Bürgermeister spendiert Eis für junge Besucher aus Kovel

Bürgermeister spendiert Eis für junge Besucher aus Kovel

Share Button

Barsinghausen (red). 18 Mädchen und Jungen aus Barsinghausens Partnerstadt Kovel in der Ukraine haben am Montag, 26. Juni, das Barsinghäuser Rathaus besucht. Bürgermeister Marc Lahmann begleitete die jungen Gäste bei einer Besichtigungstour durch das Trauzimmer, die Räume der Stadtkasse und das Büro des Ratshauschefs.

Anschließend stand für die Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren in der Eisdiele Piccoli eine Stärkung auf dem Programm, spendiert vom Bürgermeister. Besonders hoch im Kurs bei den jungen Gästen aus der Ukraine standen Spaghetti-Eis, Erdbeer-Becher und Eiskreationen mit Banane. Zur Erinnerung an die Tour ins Rathaus ließen sich viele der Jungen und Mädchen auch von ihren Kameraden gemeinsam mit dem Bürgermeister fotografieren.

Die Kinder aus Kovel sind seit dem 31. Mai in Barsinghausen. Untergebracht sind sie in zehn Familien. Die Rückreise in die Ukraine ist für Mittwoch, 28. Juni, geplant. Nach Angaben von Organisatorin Lilli Bischoff vom Verein Kinderhilfe Ukraine sind einige der jungen Besucher bereits zum zweiten Mal am Deister zu Gast. „Sie haben sich sehr gefreut, wieder nach Barsinghausen kommen zu dürfen“, berichtete Bischoff.

weitere Artikel