Geniales Musikertrio wieder zu Gast im ASB-Bahnhof

Geniales Musikertrio wieder zu Gast im ASB-Bahnhof

Share Button

Barsinghausen (red). Wer im Mai letzten Jahres den Auftritt der Band „Boogielicious“ verpasst hat, hat am Freitag, 17. Februar um 21 Uhr (Einlass 20 Uhr) noch einmal die Möglichkeit das deutsch-niederländische Boogie-, Blues- und Jazz-Trio im ASB-Bahnhof in Barsinghausen zu genießen. Gleich nach dem letzten Auftritt war man sich sicher, die Jungs müssen unbedingt wiederkommen und man war froh das Trio für einen weiteren Auftritt auf der Bühne mit Gleisanschluss gewinnen zu können. Der unverwechselbare typische Sound des Trios, die musikalische Genialität und die Nähe zum Publikum sorgen bei den Auftritten der Band für etliche geniale Boogie Woogie Momente bei denen man schnell ins Mitswingen kommt. Am Piano wird Eeco Rijken Rapp aus Holland sein Können zeigen, am Schlagzeug David Herzel und an der Mundharmonika wird Dr. Bertram Becher für die Blues-Momente sorgen. „Boogielicious“ ist momentan wohl eine der außergewöhnlichsten Boogie-Formationen der Szene in Europa, die die Musik der 20er, 30er und 40er Jahre in das aktuelle Jahrhundert katapultiert. Ein Konzerterlebnis für alle Generationen bei dem nicht nur Jazzfreunde auf ihre Kosten kommen. Die Konzerthalle des Bahnhofs wird für die richtige Jazzklub-Atmosphäre bestuhlt.

Karten für das Sonderkonzert gibt es im Vorverkauf im ASB-Bahnhof, im Bücherhaus am Thie, bei Easy Smoke & More in der Marktstraße und im Touristoffice in der Osterstraße zum Preis von acht Euro oder für zehn Euro an der Abendkasse. Für dieses Sonderkonzert wird der Vorverkauf empfohlen, da es nur eine begrenzte Anzahl von Sitzplätzen geben wird. Alle Infos zu den Konzerten finden sie unter: www.asb-bahnhof-basche.de.

Related Posts