LABORA und NOA NOA töpfern gemeinsam

LABORA und NOA NOA töpfern gemeinsam

Share Button

Barsinghausen (red). Unter Anleitung von Karin Hahne von der Kunstschule NOA NOA haben junge Frauen und Männer der Jugendwerkstatt LABORA kleine Kunstwerke geschaffen. Die sind jetzt in der Auffahrt zum Wertstoffhof an der Hannoverschen Straße zu bewundern.

Frank Plorin (NOA NOA) und Daniela Scheibe (LABORA) haben das Projekt gemeinsam entwickelt. Sie freuen sich über die tollen Ideen, die mit viel Liebe und Kreativität umgesetzt worden sind. Die Projektteilnehmer haben Figuren und Gegenstände gefertigt, die teilweise Motive aus ihrer Heimat aufgreifen. In der Planung ließ ihnen Karin Hahne völlig freien Raum. Sie begleitete den gesamten Prozess vom Entwurf an. Mit professionellen Tipps und Tricks sorgte sie dafür, dass auch die praktische Umsetzung gelang. Alle Werke haben das Brennen und  den Transport heile überstanden und werden nun für die nächste Zeit den Außenbereich des Wertstoffhofes verschönern.

Gelungenes Projekt: Die Kunstschule NOA NOA und die Jugendwerkstatt LABORA arbeiten Hand in Hand.

Gelungenes Projekt: Die Kunstschule NOA NOA und die Jugendwerkstatt LABORA arbeiten Hand in Hand.

weitere Artikel