Rock-Superstars im ASB-Bahnhof

Rock-Superstars im ASB-Bahnhof

Share Button

Barsinghausen (fk). Die früheren „Ten Years After“ Musiker Leo Lyons und Joe Gooch kommen am heutigen Samstag, 25. März, mit ihrer neuen Band „Hundred Seventy Split“ (HSS) gemeinsam mit Damon Sawyer (ehemals bei Paul Rodgers und der Band Bill Wyman’s Rhythm Kings) in den ASB-Bahnhof, um ihr neues Album „Tracks“ vorzustellen.

Leo Lyons spielte als Mitbegründer von „Ten Years After“ sogar auf dem legendären Woodstock Festival und das Team des ASB-Bahnhofs ist froh und stolz, erstmalig eine Band aus dem britischen Königreich, mit tiefen Wurzeln in der Geschichte des Bluesrock, präsentieren zu können. Ohne Zweifel das Konzerthighlight des Jahres, wenn nicht sogar der ersten fünf Jahre des ASB-Bahnhofs.

Namhafte Kritiker bezeichnen HSS als eine der besten Bluesrockbands, die zurzeit auf Tour unterwegs ist. Das neue Album „Tracks“, welches die Band vorstellt, glänzt durch die Handschrift von Leo Lyons. Und, wie Leo anmerkt, viel wichtiger ist, die drei Vollblutmusiker haben großen Spaß an ihrer Mucke. Das hört man dem ganzen Album auch an.

Karten für das Konzert (Einlass ist um 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr) gibt es im ASB-Bahnhof, im Bücherhaus am Thie, im Easy Smoke & More in der Marktstraße und im Touristoffice in der Osterstraße zum Preis von 18 Euro beziehungsweise für 22 Euro an der Abendkasse.

Alle Infos zu den Konzerten gibt es auf der Homepage des Bahnhofs unter www.asb-bahnhof-basche.de. Fotos: Arnie Goodman

Zum Thema

Das Debut von Hundred Seventy Split „The World Won’t Stop“ erschien im Jahre 2010. Ein zweites, selbstbetiteltes Album wurde im Februar 2014 veröffentlicht. Das Doppel-Live-Album „The Road“ erschien im Februar 2015 und stieg auf Platz 1 der Amazon Deutschland „New Blues Charts“. Die CD ist ein Mix aus HSS Songs sowie den großen TYA Hits. Das neue und vierte Album  heißt „Tracks“ – hier kann man reinhören:

weitere Artikel