ASB-Bahnhof: „tiefblau“ läutet Endspurt der Konzertsaison ein

ASB-Bahnhof: „tiefblau“ läutet Endspurt der Konzertsaison ein

Share Button

Barsinghausen (red). Mit „tiefblau“ gibt es am Samstag, 18. November, ein echtes Highlight der Konzertreihe im ASB-Bahnhof Barsinghausen. Die neunköpfige Band spielt Soul und Pop auf Deutsch und wird ihr neues Album „Öfter mal schweigen“ präsentieren. Beginn ist um 20.15 Uhr (Einlass 19.15 Uhr).

Kommt in den ASB-Bahnhof: Die Band tiefblau.

Kommt in den ASB-Bahnhof: Die Band tiefblau.

Songs, die durch die Ohren direkt ins Herz, unter die Haut bis in die Füße gehen. Die Texte mit einem Hauch von melancholischem Optimismus sind ehrlich und direkt. Die Band aus Hannover feiert im Bahnhof den Abschluss ihrer CD-Release-Tour und freut sich auf das Konzert auf der Bühne mit Gleisanschluss.

Mit diesem Konzert startet der Endspurt für dieses Jahr mit den Konzerten im Bahnhof, bevor es dann am 6. Januar mit „Ground Zero“ mit der zweiten Hälfte der Konzertreihe im ASB-Bahnhof weitergeht. Die beiden letzten Konzerte in diesem Jahr werden dann auch wieder etwas lauter, denn mit „Ocean of Time“ am 25. November und „Turmrock“ und der X-Mas Party am 2. Dezember haben sich noch mal zwei echte Rockkracher angesagt.

Alle Infos zu den Konzerten gibt es auf der Homepage des ASB-Bahnhofs unter www.asb-bahnhof-barsinghausen.de. Für die auswärtigen Fans der Band: Die Event-Location ASB-Bahnhof findet man in 30890 Barsinghausen in der Berliner Straße 8. Parkplätze sind reichlich vorhanden, allerdings bietet sich natürlich auch die Anreise mit der S-Bahn an – bequemer geht es nicht.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

weitere Artikel