Pinnwand

Ihr Verein meldet Neuigkeiten? Dann informieren Sie auch uns per E-Mail an: sport@deister-journal.de. eb

Mit dem großen Familienrenntag der VGH begann am Ostermontag die Rennsaison 2017 auf der Galopprennbahn in Langenhagen. Auf der Neuen Bult begeisterte die 9600 Zuschauer nicht nur der Turfsport, sondern auch das Rahmenprogramm. Von viel Jubel begleitet wurden zum Beispiel ein spannendes Pony- und ein Maskottchenrennen. Highlight im Rahmenprogramm war auch die feierliche Ehrung des „Galoppers des Jahres 2016“.  Als Sieger feiern lassen konnte sich der vor Ort trainierte Hengst Iquitos aus dem Stall von Hans-Jürgen Gröschel. Auf ihn entfielen 40,6 Prozent der Stimmen bei Deutschlands ältester Zuschauerwahl. Sportlicher Höhepunkt der zehn Rennen war der „Große Preis der VGH-Versicherungen“, ein mit 25.000 Euro dotiertes Listenrennen für Stuten über 2000 Meter. Lange galoppierte die favorisierte Sarandia an vorderer Stelle, doch auf der Zielgeraden verließen sie überraschend die Kräfte. Die in der Form ihres Lebens laufende Salve Venezia aus dem Stall von Jean-Pierre Carvalho gewann den Endspurt. Für Championjockey Filip Minarik war es der dritte Tagessieg. Der zweite Saisonrenntag auf der Bult findet am 1. Mai statt. Weitere Infos unter www.neuebult.com.

Der Lüneburger SK Hansa steht im Finale um den Krombacher-Niedersachsenpokal und hat sich damit als erstes Amateurteam für die erste Hauptrunde des DFB-Pokals 2017/2018 qualifiziert. Das Team von Trainer Elard Ostermann gewann am Ostersamstag das Halbfinale im Landespokal beim BSV Rehden mit 2:0 (1:0). Da dem Niedersächsischen Fußballverband zwei Startplätze im DFB-Pokal zustehen, steht der LSK nach den 36 Erst-und Zweitligisten vorzeitig als 37. von insgesamt 64 Teilnehmern der nächsten Pokal-Saison fest. Den Traum von der DFB-Pokal-Teilnahme erfüllten sich die Lüneburger zum dritten Mal nach 1992/1993 (0:3 gegen Karlsruher SC) und 2008/2009 (0:5 gegen VfB Stuttgart). Im zweiten Halbfinale im Niedersachsenpokal am 19. April um das zweite niedersächsische Ticket für den DFB-Wettbewerb. Dabei erwartet der VfL Osnabrück um 19 Uhr nach Heimrechttausch Arminia Hannover an der Bremer Brücke. Weitere Infos unter www.nfv.de.

Eine Etage tiefer geht auch der Bezirkspokal in seine entscheidende Phase. Gute Karten im Cupwettbewerb hat weiterhin der SV Gehrden, der sich am Ostermontag im Viertelfinale mit 2:0 gegen den FC Stern Misburg durchsetzte. Ebenfalls fürs Halbfinale qualifiziert sind Can Mozaik Hannover (4:2 gegen MTV Almstedt), TuS Sulingen (2:0 gegen TuS Garbsen) und die SpVgg. Bad Pyrmont (2:1 über TSV Wetschen). Auf Kreisebene steht mit dem MTV Ilten (4:0 gegen SV Wilkenburg) der erste Finalist bereits fest. Der Gegner wird am 25. April in der Partie SC Empelde gegen TSV Kirchdorf ermittelt. Weitere Infos unter www.fussball.de.

Die Sparte Judo & Ju-Jutsu des TSV Barsinghausen nimmt wieder Anfänger auf: Kinder und Jugendliche trainieren im Dojo, der kleinen Gymnastikhalle der KGS-Goetheschule, an folgenden Tagen: Altersgruppe 5 bis 7 Jahre donnerstags ab 16 Uhr, 7 bis 11 Jahre montags ab 17 Uhr sowie 12 bis 17 Jahre montags ab 18:30 Uhr. Neben Anfängern sind auch Wiedereinsteiger willkommen. Vier Wochen lang kann im Rahmen eines „Schnuppertrainings“ kostenlos mitgemacht werden. Für Rückfragen steht Spartenleiter Jan Sievers telefonisch unter unter 05105-529821 oder per Mail an leitung@ju-ju-ba.de zur Verfügung. Weitere Infos auch unter www.ju-ju-ba.de.

Der TSV Barsinghausen lädt seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung ein, die am 28. April in der vereinseigenen Gymnastikhalle am REWE-Sportpark stattfindet. Start der Zusammenkunft ist um 19.30 Uhr. Auf der Tagesordnung stehen neben den üblichen Regularien auch Ehrungen und Wahlen.

Der TSV Kirchdorf will einen Vormittagsspielkreis für Kinder von 18 Monaten bis fünf Jahre einrichten. Dazu steht eine gut 200 Quadratmeter große Spielfläche mit Fußbodenheizung in der Gymnastikhalle des Clubheims zur Verfügung. Nach Mitteilung des Vereins sollen zum Betreuungsprogramm kindgerechter Sport, musikalische Früherziehung und spielerisches Englischlernen gehören, außerdem je nach Jahreszeit Ausflüge, Spaziergänge und Exkursionen. Für die Sprach- und Musikangebote fällt ein zusätzlicher Beitrag an. Nähere Infos gibt’s telefonisch unter 0163-9342289.

Der TSV Barsinghausen veranstaltet einen neuen Kurs für Qigong Tai Chi. Zielgruppe sind Berufstätige, die entspannt ins Wochenende gehen wollen. Der Kurs findet jeweils freitags von 19 bis 20.30 Uhr in der Aula der Wilhelm-Stedler-Schule statt. Beginn ist am 28. April unter der Leitung von Tai-Chi Lehrerin Rita Rattey. Anmeldungen sind telefonisch unter 05105-63846 oder in der TSV-Geschäftsstelle (05105-514039) sowie per Mail an hansjuergen.pfeifer@kabelmail.de möglich.

Neue Kurse meldet der TSV Kirchdorf. Nach den Osterferien startet ein Yoga-Kurs am 24. April unter neuer Leitung (montags von 16.30 bis 17.30 im Gymnastikraum des Sportheims). Ebenfalls neu im Programm ist Zumba (jeweils montags unter Leitung von Iris Kloppenburg von 19.30 bis 20.30 Uhr im Sportheim). Auch für frisch gebackene Mütter haben wir ein neues Angebot: Mama Fitness heißt es. Unter der Leitung von Eylina Wolff turnen Mütter mit ihren Babys jeweils dienstags von 9.30 bis 11 Uhr. Start ist am 25. April. Nähere Infos bei Sandra Bertram (05105/5919000) oder Carolin Behnsen (05105/81623).

Nach einer Pause wegen umfangreichen Renovierungsarbeiten beginnt ab sofort wieder das Kinderturnen der Naturfreunde mit Bewegungsspielen und Fitnessangeboten für Jungen und Mädchen. Veranstaltungsort ist dann wieder jeweils dienstags von 16 bis 18 Uhr die Halle der Adolf-Grimme-Schule.

In der Endabrechnung der zusammengeführten Oberligatabelle Ost und West belegten die Basketballherren des TSV Barsinghausen den 4. Platz, was den Aufsteiger vom Deister zum erneuten Aufstieg berechtigt. Die nächsten Wochen werden entscheiden, in welcher 2. Regionalliga das TSV-Team in der nächsten Saison antritt beziehungsweise ob der Aufstieg überhaupt wahrgenommen wird.

Wanted! Herbert Steding, im Barsinghäuser Stadtgebiet eine Institution in Sachen Frauenfußball, bemüht sich um den Aufbau einer neuen Damenmannschaft für die kommende Saison 2017/2018. „Erste Kontakte sind mit dem TSV Barsinghausen aufgenommen worden. Die Größenordnung ist noch offen“, sagt Steding. Aktuell Aktive, Ehemalige als Wiedereinsteiger sowie Neulinge – alle seien gern gesehen, die Spaß am Fußball haben. Steding steht für Rückfragen telefonisch unter 0157-86425211 bereit. Sobald genügend Damen vorhanden seien, können bei einer großen Gesprächsrunde alle Gegebenheiten geklärt werden.

In der Abstiegsrelegation kämpfen die Volleyballerinnen des  TSV Groß Munzel gegen den Sieger der Partie TC Hameln/VfL Westercelle II um den Verbleib in der Landesliga. Trainerin Luise Zobel ist optimistisch, denn sie hält beide Gegner für schlagbar. Gespielt wird am 30. April in Hameln. Weitere Infos unter www.nvv-online.de

Auch wenn die Vereinsgründung nun schon über sechs Jahre zurückliegt, so geben die Mitglieder des 1. Golfclub Gehrden ihre Hoffnungen und Bestrebungen für den Bau eines Golfplatzes nicht auf. Bei der Jahresversammlung im Bürgersaal stellten die Verantwortlichen zahlreichen Gästen aus Politik und Wirtschaft ein solides Konzept zum Betrieb vor. Investoren und Grundeigentümer sollen vorn der Idee eines Golfplatzes begeistert werden. Derzeit fehlt es noch am geeigneten Gelände. Nach den Worten von Präsident Thomas Wagner werde die Umsetzung des Projektes voraussichtlich noch einige Jahre in Anspruch nehmen. Die Motivation sei jedenfalls ungebrochen. Zunächst einmal soll das Saisoneröffnungsturnier am 29. April beim Golfpark Steinhuder Meer stattfinden. Weitere Infos unter www.golfgehrden.de.

Der TC Rot-Weiß Barsinghausen beteiligt sich am 1. Mai mit einem Erlebnistag an der Aktion des Deutschen Tennis-Bundes. Dann heißt es wieder: „Deutschland spielt Tennis“. Ziel sei dabei, den Verein bestmöglich zu präsentieren und bestehende, aber auch mögliche neue Mitglieder auf auf die Angebote des größten Tennisvereins der Deisterstadt aufmerksam zu machen. Weitere Infos unter www.tcrw-barsinghausen.de.

Großes Jubiläum beim HRV: Das gerade gestartete Galopprennjahr auf der Neuen Bult in Langenhagen steht ganz im Zeichen „150 Jahre Hannoverscher Rennverein“. Nach der Saisoneröffnung am Ostermontag geht’s am 1. Mai mit dem traditionellen 96-Renntag weiter, gefolgt einem After-Work-Renntag am 16. Mai. Am 5. Juni schließt sich der Volksbank-Renntag an. Neu auf der Karte steht ein Doppelrenntag zum Jubiläum (8./9. Juli). Die weiteren Termine: der Ascot-Renntag am 21. August, der Renntag der Landwirtschaft am 17. September, der Oktoberfest-Renntag am 1. Oktober und zum Abschluss der Renntag der Gestüte am 29. Oktober. Weitere Infos unter www.neuebult.de.

Die 20. Krombacher Ü32-Meisterschaft (Landesmeisterschaft der Altherren-Kicker) findet am 6. Mai im Barsinghäuser August-Wenzel-Stadion statt. Direkt für die Endrunde qualifiziert waren der amtierende Meister SV BW Neuhof sowie VfL Güldenstern Stade und HSC Hannover als Meister der Bezirke Lüneburg beziehungsweise Hannover. Als Qualifikanten sind aus der Region folgende Teams vom SV Germania Grasdorf und TSV Krähenwinkel/Kaltenweide am Start. Weitere Infos unter www.nfv.de.

Die Endrunde der niedersächsischen Ü40-Meisterschaft ist komplett. Die Alt-Alt-Fußballer ermitteln am 13. Mai mit 32 Mannschaften beim MTV Luhdorf-Roydorf (SG Borstel) ihren Landesmeister. Titelverteidiger ist SV Viktoria Woltwiesche, die den Titel in diesem Jahr zum zweiten Mal nach 2014 gewinnen konnte. Neben den Siegerteams der dritten Qualifikationsrunde – darunter die Teams vom TuS Wettbergen, TuS Niedernwöhren, SV Nienstädt und HSC Hannover – nehmen an der Endrunde die automatisch qualifizierten Teams von der SG Borstel, Viktoria Woltwiesche, TSV Stelingen, Hannover 96, Güldenstern Stade, TSV Pattensen, TSV Fortuna Sachsenross, TV Bunde, TSV Sievern, SC Hainberg und SV Voran Brögbern teil. Weitere Infos unter www.nfv.de.

Das Conti-Cup-Finale der A-Junioren zwischen Hannover 96 und dem VfL Wolfsburg findet am 25. Mai (Himmelfahrt) im Barsinghäuser August-Wenzel-Stadion statt. Dort findet am gleichen Tag auch das Conti-Cup-Endspiel der B-Junioren statt. Hier messen sich Hannover 96 und der JFV Nordwest im Finale. Weitere Infos unter www.nfv.de.

Die Mini-BU (Nachwuchsfußballer aus Barsinghausen und Kirchdorf) richtet am 3. Juni ihr traditionelles Pfingstturnier im REWE-Sportpark aus. Erwartet werden diesmal mehr als 35 Mannschaften der Altersklassen G- bis E-Jugend. Weitere Infos unter www.fussball-tsv-barsinghausen.de.

Am 10. Juni bietet der Regionssportbund Hannover in Kooperation mit dem SV Lehrte 06 wieder den Männer-Fun-Sporttag inklusive Grillen an. Inhalte sind unter anderem Trend- und Funsportarten wie Bubble-Soccer oder Crossboccia, aber auch etablierte Sportarten wie Speer/Hammer/Diskus oder Darts, Kick-Boxen, Bogenschießen und mehr. Abschließend gibt’s ein gemeinsames Grill-Event ab 15 Uhr. Start der Veranstaltung ist um 9.30 Uhr mit der Einschreibung in die Workshops. Das Ende der Veranstaltung ist für 17 Uhr geplant. Eine Vereinsangehörigkeit ist nicht erforderlich. Jeder Mann ab 16 Jahren kann mitmachen und drei Sportarten in Workshops (je 75 Minuten) austesten. Die Teilnahmegebühr beträgt 10 Euro (inklusive Verpflegung), die vor Ort in bar zu bezahlen ist. Interessant für Übungsleiter: Die Teilnahme kann mit fünf Lerneinheiten auf die Übungsleiter-C-Lizenz (ÜL-C) angerechnet werden. Nähere Infos unter www.rsbhannover.de.

Die D-Junioren-Auswahlteams (U13) der 36 niedersächsischen Stützpunkte sowie die entsprechenden Mannschaften der Leistungszentren vom VfL Wolfsburg, Eintracht Braunschweig, Hannover 96 und dem VfL Osnabrück spielen auch 2017 das Sichtungsturnier um den Avacon-Cup aus. Zunächst werden im Mai im Barsinghäuser August-Wenzel-Stadion fünf Vorrundengruppen mit je acht Mannschaften ausgetragen, deren beiden jeweils erstplatzierten Mannschaften sich für die Endrunde qualifizieren, die am 12. und 13. Juni ebenfalls in Barsinghausen ausgetragen wird. Seit 1992 richtet der NFV sein Turnier für U13-Auswahlteams aus. Seit 2004 engagiert sich Energiedienstleister Avacon für den Wettbewerb, der seitdem unter dem Namen Avacon-Cup ausgetragen wird. Nähere Infos unter www.nfv.de/wettbewerbe/junioren/avacon-cup-u12u13/avacon-cup-2017-u13-feld/.

Runder Geburtstag in Gehrden: Am 17. Juni feiert der Burgberglauf rund um den Gehrdener Berg seine zehnte Auflage. In Planungen seien Neuerungen und Besonderheiten, teilte Anke von Platen vom Organisationsteam mit.