Bundestagswahl 2017: 15 Wahlvorschläge für die Wahlkreise 43 und 47 zugelassen

Bundestagswahl 2017: 15 Wahlvorschläge für die Wahlkreise 43 und 47 zugelassen

Share Button

Region Hannover (red). Der gemeinsame Kreiswahlausschuss der Wahlkreise 43 (Hannover Land I) und 47 (Hannover-Land II) in der Region Hannover hat am Freitag, 28. Juli 2017, in öffentlicher Sitzung getagt und über die Zulassung der eingereichten Wahlvorschläge zur Bundestagswahl am 24. September 2017 entschieden.

Im Wahlkreis 43 treten eine Frau und sechs Männer an. Vor vier Jahren hatten sich noch zehn Bewerberinnen und Bewerber um das dortige Direktmandat beworben.

Vier Frauen und vier Männer werden im Wahlkreis 47 auf dem Stimmzettel stehen. Mit acht Wahlvorschlägen hat sich die Zahl der Kandidatinnen und Kandidaten gegenüber der vorherigen Bundestagswahl nicht verändert.

Einstimmig wurden die folgenden Wahlvorschläge für die beiden Direktmandate im Umland zugelassen:

Wahlkreis 43 (Burgdorf, Burgwedel, Garbsen, Isernhagen, Langenhagen, Neustadt am Rübenberge, Wedemark und Wunstorf): Dr. Hendrik Hoppenstedt (CDU), Caren Marks (SPD), Eike Lengemann (GRÜNE), Dr. Jörg-Diether Dehm-Desoi (DIE LINKE.); Grigorios Aggelidis (FDP), Dietmar Friedhoff (AfD) und Markus Georg Moschner (FREIE WÄHLER)

Wahlkreis 47 (Barsinghausen, Gehrden, Hemmingen, Laatzen, Lehrte, Pattensen, Ronnenberg, Seelze, Sehnde, Springe, Uetze, Wennigsen (Deister)): Dr. Maria Flachsbarth (CDU), Dr. Matthias Miersch (SPD), Roland Panter (GRÜNE), Jessica Kaußen, (DIE LINKE.), Harald Klotz (FDP), Sabine Barbara Ehrke (AfD), Gerhard Posywio (PIRATEN) und Beate Julitta Lange (FREIE WÄHLER).

In der Region Hannover werden insgesamt vier Abgeordnete direkt in den Deutschen Bundestag gewählt. Neben den beiden Wahlkreisen im Umland gibt es noch zwei Wahlkreise in der Landeshauptstadt Hannover (41 und 42).

Der Kreiswahlausschuss hat in Sachen Bundestagswahl 2017 getagt: Von links Lars Kamrath, Sylvie Müller, Julia Laube, stellvertretender Wahlkreisleiter Wolfgang Schäfer, Uwe Rebitzky und Christian Gailus. Nicht im Bild: Ralf Wetzel.

Der Kreiswahlausschuss hat in Sachen Bundestagswahl 2017 getagt: Von links Lars Kamrath, Sylvie Müller, Julia Laube, stellvertretender Wahlkreisleiter Wolfgang Schäfer, Uwe Rebitzky und Christian Gailus. Nicht im Bild: Ralf Wetzel.

Merken

weitere Artikel