VHS Calenberger Land
  • 22. September 2018

Lehmann-Preis wird geteilt

Barsinghausen (wk). Im April hatte die Siegfried Lehmann-Stiftung den Siegfried Lehmann-Preis 2015 ausgelobt und dazu aufgerufen, Vorschläge einzureichen. Über die eingegangen Vorschläge hat das Kuratorium beraten und entschieden, den Siegfried Lehmann-Preis an zwei Personen beziehungsweise Gruppen zu vergeben: Elke Strehl, Lehrerin an der Goetheschule-KGS Barsinghausen, erhält die Auszeichnung für ihr langjähriges Engagement zur Erforschung und Dokumentation der jüdischen Friedhöfe in Barsinghausen. Der Verein Horizonte wird für sein Engagement, Flüchtlingen die Integration in Deutschland zu erleichtern, ausgezeichnet. Der Siegfried Lehmann-Preis wird auf 600 Euro aufgestockt und in zwei gleichen Teilen vergeben. Die Preisverleihung findet voraussichtlich im November im Rahmen einer Veranstaltung an der Goetheschule-KGS statt.

weitere Artikel