• 17. November 2018

Nächste Diskussionsrunde vom Forum für Politik und Kultur

Barsinghausen (eb). Mehr Geld fürs Militär oder für zivile, gewaltfreie Konfliktprävention? So heißt das Thema der anstehenden Diskussionsrunde vom „Forum für Politik und Kultur Barsinghausen“. Zur Erklärung schickt das Organisationsteam vorweg: „Der Verteidigungshaushalt steigt jedes Jahr, 2019 ist eine Erhöhung von 4,38 Milliarden Euro (11 Prozent) vorgesehen. Gleizeitig sollen aber die Haushaltsmittel für ‚Krisenprävention, Stabilisierung und Friedensförderung‘ ab 2019 um 14 Prozent gekürzt werden. Kann mit einer derartigen Politik Frieden geschaffen werden?“ Für die Veranstaltung am Mittwoch, 14. November, im ASB-Bahnhof-Basche hat das Forum zwei Expertinnen gewinnen können: Katja Keul (MdB) vom Bündnis 90/ Die Grünen ist Mitglied im Verteidigungsausschuss und Dr. Maria Flachsbarth (MdB) von der CDU ist Parlamentarische Staatssekretärin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung. Sie diskutieren über kontroverse rüstungs- und friedenspolitische Positionen. Die Moderation übernimmt Antje Marklein, Superintendentin in Ronnenberg. Beginn ist um 19.30 Uhr.

weitere Artikel