VHS Calenberger Land
  • 20. September 2018

Polizei: Silvesternacht „ohne besondere Vorkommnisse“

Barsinghausen (wk). Der Jahreswechsel ist gelaufen – aus polizeilicher Sicht verlief die Silvesternacht 2015/2016 „ohne besondere Vorkommnisse“, wie es aus dem Kommissariat heißt. Es sei lediglich zu insgesamt sieben Einsätzen nach Mitternacht gekommen, dabei habe es sich zumeist aber nur um die silvestertypischen Einsätze wie Ruhestörungen, kleinere Streitigkeiten und betrunkene und zum Teil hilflose Personen gehandelt. „Es mussten keine Anzeigen wegen Körperverletzung geschrieben werden und bis zum jetzigen Zeitpunkt sind auch keine Anzeigen wegen Vandalismus oder Sachbeschädigung hier eingegangen“, berichtet Polizeihauptkommissar Thomas Neumann.

Eine eher unangenehme Erinnerung werden die Bewohner eines Mehrfamilienhauses im Ginsterweg in Kirchdorf an den Jahreswechsel 2015/2016 behalten. In der Zeit von cirka 19.30 Uhr bis 3.30 Uhr hebelten unbekannte Täter ein Seitenfenster auf und gelangten so in das Haus. Dort wurde eine weitere Tür zu einer anderen Wohnung aufgebrochen. Offenbar wurden mehrere Zimmer nach Wertgegenständen durchsucht. Unter anderem wurden ein Laptop und ein digitaler Fotoapparat entwendet. Es wird noch ermittelt, ob weitere Gegenstände fehlen. Die genaue Schadenshöhe ist deshalb bisher noch nicht bekannt. Eventuelle Zeugen melden sich bei der Polizei Barsinghausen unter 05105/5230.

weitere Artikel