• 18. Dezember 2018
Bergfest zur Baustelle

Bergfest zur Baustelle

Barsinghausen (wk). Der zweite Bauabschnitt des Umbaus der Fußgängerzone ist erfolgreich abgeschlossen. Grund genug für die Stadt Barsinghausen, in Zusammenarbeit mit der Interessengemeinschaft Stadtmarketing und dem Kunstverein Barsinghausen zu einem großen Bergfest einzuladen. Am Samstag, 17. Januar, wird ab 10 Uhr auf dem Europaplatz und in der Fußgängerzone gefeiert.

Die Interessengemeinschaft Stadtmarketing hat eigens ihre Samstag Plus-Aktion auf diesen Samstag verlegt. Von 10 bis 13 Uhr können sich die Kundinnen und Kunden in den teilnehmenden Geschäften ein Los für eine Verlosaktion abholen. Die Preise wurden in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Barsinghausen ausgelobt. Der Hauptgewinn ist ein Skulpturenbaukasten des „Lichtbildhauers“ Franz Betz, natürlich handsigniert. Eine echte Rarität, schließlich gibt es nur 99 Exemplare dieses Baukastens. Aber auch der 2. und der 3. Preis können sich sehen lassen – gerahmte Karikaturen nach eigener Wahl, signiert vom Künstler Sisam Ben, den viele Barsinghäuser vermutlich eher als Pastor Freidhelm Feldkamp von der Petrusgemeinde kennen. Der kommentiert nicht nur kirchliche Belange seit Jahren mit spitzer Feder als Karikaturist. Der Loszettel muss mit dem Namen des Besitzers versehen und persönlich abgegeben werden. Die Verlosung findet um 13.30 Uhr im ehemaligen Bücherlädchen (Breite Straße) statt, dort befindet sich derzeit die temporäre Galerie „Intermezzo“.

Eine weitere Verlosaktion zum Baustellenpass findet um 14 Uhr auf der Bühne am Europaplatz statt. Hier wünschen sich die Organisatoren vom Stadtmarketing-Team natürlich auch ein großes Publikum, eine Anwesenheitspflicht gibt es aber nicht. Wer in Abwesenheit als Gewinner ermittelt wird, der wird benachrichtigt. Die Moderation dieser Verlosung übernimmt Klaus Danner. Die IG Stadtmarketing hat angekündigt, dass es Anfang Februar eine Nachfolgeaktion zum Baustellenpass geben soll.

Offiziell eröffnet wird das Baustellen-Bergfest übrigens um 11.30 Uhr durch den stellvertretenden Bürgermeistrer Andreas Hartig auf dem Eurtopaplatz. Dazu gibt es ein Konzert der St. Peter`s Brass Band auf der Bühne.

Tobias Fischer, Leiter des Fachbereiches Bauen und Planung der Stadt, ist zuversichtlich, dass die restlichen Bauarbeiten im Sommer abgeschlossen werden können. Derzeit läuft der 3. Bauabschnitt, der den Bereich von der Stadtsparkasse bis zum Thie umfasst. Im März soll parallel der 4. Bauabschnitt (Breite Straße) beginnen. Die Fußgängerzone bekommt im Zuge des Ausbaus nicht nur ein neues Pflaster, es werden auch zusätzliche Verteilerkästen für die Veranstaltungstechnik und den Wochenmarkt eingebaut. Außerdem wird im Eingangsbereich der Fußgängerzone an der Rehrbrinkstraße eine Ladestation für E-Bikes errichtet. Die Stadtwerke haben zudem am Europaplatz einen Trinkwasserspeicher aufgebaut.

weitere Artikel