Ausnahmegenehmigung für Biker zum Heiligabendtreffen

Ausnahmegenehmigung für Biker zum Heiligabendtreffen

Share Button

Barsinghausen (red). Dem traditonellen Treffen der Biker an Heiligabend auf dem Nienstedter Pass steht nichts im Wege, denn für den Sonntag, 24. Dezember, wurde eine Ausnahmegenehmigung erwirkt. Dafür hatte sich das Start up-Unternehmen „kurven.team“ aus Barsinghausen stark gemacht.

„Es war uns wichtig, dass diese Traditionsveranstaltung auch am kommenden Sonntag stattfinden kann“, sagte Tim Steinmetz vom kurven.team. Gleichzeitig richtete er seinen Dank an an die Stadt Barsinghausen und weitere beteiligte Behörden, die das Ansinnen der PS-starken Zweiradfreunde unterstützt hatten. Der Nienstedter Pass ist seit Ende der 1980er Jahre an den Sonntagen von 6 bis 22 Uhr für Motorradfahrer gesperrt. Anwohner der Nienstedter Straße hatten dieses Verbot damals erwirkt.

Freuen sich über die Ausnahmegenehmigung: Die Mitglieder der Motorradgemeinschaft Deister-Nord. Fotos: privat

Freuen sich über die Ausnahmegenehmigung: Die Mitglieder der Motorradgemeinschaft Deister-Nord. Fotos: privat

Hinter dem traditionellen Treffen steht eine nicht gerade kleine Interessentengruppe. Erst vor einem Jahr hatte sich die Motorradgemeinschaft Deister-Nord in Barsinghausen gegründet, die über rund 280 Mitglieder in einer Facebook-Gruppe verfügt. Gemeinsam hatte man auf eine Genehmigung gehofft.

Als Veranstalter lädt nun das „kurven.team“ alle interessierten Biker ein, sich Heiligabend anzuschließen. Zum Aufwärmen gibt es um 9.30 Uhr Kaffee bei der Firma „CBP-Crash-Bikes&Parts“ im Reihekamp 22 in Barsinghausen. Danach werden die Motorradfreunde zum Nienstedter Pass fahren, um dort einige gesellige Stunden zu verbringen. Weitere Infos per Mail an info@kurven.team.de.

weitere Artikel