• 23. Oktober 2018
Die Schreyhälse schauen auf ihre erste gemeinsame Dekade zurück

Die Schreyhälse schauen auf ihre erste gemeinsame Dekade zurück

Barsinghausen (wk). Als wäre es erst gestern gewesen: Die Schreyhälse blicken auf die ersten gemeinsamen zehn Jahre zurück und laden ein zum Jubiläumskonzert am Sonntag, 14. August, ab 17 Uhr im Sporthotel Fuchsbachtal. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

„Nach 10 Jahren erinnern wir uns unter der Überschrift ‚Yesterday‘ an viele schöne Auftritte und Konzerte und natürlich auch an Melodien, die wir dabei vorgetragen haben. Zusätzlich gibt es aber auch einige Stücke, die wir gerne, aber nicht so häufig singen. Daraus haben wir ein abwechslungsreiches Konzertprogramm zusammengestellt“, heißt es in der Einladung zum Jubiläumskonzert.

Die Schreyhälse werden unterstützt von dem Duo Saitenwind. Das sind Rainer Fricke und Helmut Deseniß, die bereits seit über 20 Jahren gemeinsam „etwas leisere Musik machen“, wie sie selbst von sich sagen. Gemeinsam mit den Schreyhälsen haben sie aber den Anspruch, dass ihre Musik notfalls auch bei Stromausfall erklingen könnte.

Zum Thema

Die Schreyhälse sind ein Gesangsensemble, das aus acht gestandenen Männern besteht. Die Sänger singen auch noch aktiv in anderen Chören. Der Name „Schreyhälse“ ist abgeleitet vom Namen des Leiters der Gruppe, Arno Schreyer. „Vom Schlager bis zum Evergreen“, das ist das Motto der Schreyhälse. Das spiegelt sich im Repertoire wider. Die deutschen Schlager der Comedien Harmonists gehören dazu, ebenso wie internationale Evergreens der 50-er und 60-er Jahre. Aber nicht nur die leichte Muse beherrschen die Schreyhälse. In der Weihnachtszeit treten sie mit besinnlichen Stücken wie  „Feliz Navidad“ oder „Cantique de Noel“ auf. So manchen Chorsatz hat Arno Schreyer speziell für die Schreyhälse gesetzt oder sogar eigens für die Gruppe komponiert. Bei den Auftritten wird der Chor von Arno Schreyer am Stage-Piano begleitet, einen großen Teil des Repertoires wird aber auch a cappella gesungen.

Die Schreyhälse haben auch schon eigene CD’s aufgenommen, dazu zählen „Fröhliche Schreynachten“ und „Die Schreyhälse – vom Schlager bis zum Evergreen“. Eine Hörprobe gibt es hier:

weitere Artikel