• 23. Oktober 2018
Ein Brückenschlag zwischen Groß Munzel und Landringhausen

Ein Brückenschlag zwischen Groß Munzel und Landringhausen

Groß Munzel/Landringhausen (wk). Eine intakte und aktive Dorfgemeinschaft, das ist es, was das kleine Landringhausen ebenso wie den „großen“ Nachbarn Groß Munzel auszeichnet. Jetzt gibt es einen Plan, beide Ortsteile noch ein wenig näher zusammen zu bringen. Abseits der Landesstraße 392 als Hauptverbindungsstraße soll in der Feldmark eine neue Wegeverbindung für Fußgänger und Radfahrer geschaffen werden.

Im Geltungsbereich beider Ortschaften laufen seit längerer Zeit Flurbereinigungsverfahren. Ein Ziel dieser Verfahren ist die Förderung der Naherholung. Natürlich tauscht man sich auch untereinander aus, und so entstand die Idee der neuen Wegeverbindung. Bereits vor zwei Jahren wurden erste Gespräche darüber geführt, ob die alte Brücke über die Südaue im Zuge des Wegebaus weiterhin zu nutzen sei. Diese Brücke an dem kleinen Waldstück, in dem auch die Sängerlaube des MGV Groß Munzel beheimatet ist, stammt allerdings aus den 1930er Jahren. Es stellte sich heraus, dass eine Sanierung einen fünfstelligen Betrag erfordern würde. Daraufhin wurden die Pläne erst einmal auf Eis gelegt.

Im letzten Herbst startete man einen neuen Anlauf, Vertreter beider Flurbereinigungsverfahren schauten sich verschiedene Projekte in der Region an. Anhand des „Wunstorfer Modells“ kam man zu dem Schluss, dass ein Neubau westlich der alten Brücke möglich sein könnte. Zugleich verfestigte sich die Idee, die idyllisch gelegene Sängerlaube als zentralen Anlaufpunkt mitten zwischen den beiden Ortsteilen zu etablieren. Dort könnten Gottesdienste abgehalten werden, der Platz würde sich auch für Schulklassen und Kindergärten als Treffpunkt eignen. Neben dem verbindenden Wegebau haben die Initatoren auch den Unterhaltungsverband ins Boot geholt, um der Südaue durch geeignete Rückbaumaßnahmen wieder einen natürlichen Verlauf zu ermöglichen.

Was genau geplant und vor allem, wie das finanziert werden soll, das ist Thema einer Veranstaltung am Mittwoch, 15. Juli, ab 19 Uhr im Landgasthaus Hülsemann. Alle interessierten Bürger, vor allem aus Landringhausen und Groß Munzel, sind dazu eingeladen.

Brückenschlag-2

Die Sängerlaube: Ein idyllischer Platz mitten zwischen Landringhausen und Groß Munzel. Dieser schöne Platz soll jetzt mit neuem Leben gefüllt werden.  foto:kasse

weitere Artikel