Praxis fuer Klangmassage
  • 17. Juli 2018
Frizz Feick & George Kochbeck begeistern im ASB-Bahnhof

Frizz Feick & George Kochbeck begeistern im ASB-Bahnhof

Barsinghausen (fk). Einen echten musikalischen Leckerbissen gab es am Samstagabend auf der Bühne des ASB-Bahnhofs in Barsinghausen. Das Duo Frizz Feick & George Kochbeck war für einen ihrer anspruchsvollen Konzertabende nach Barsinghausen gekommen und konnte mit feinsinnigen Texten in exzellenter Singer/Songwriter-Manier das Publikum überzeugen.

Die beiden Künstler leben und arbeiten im Schaumburger Land und ergänzen sich intuitiv bei ihren Auftritten. Der Ausnahmemusiker Frizz Feick, der mit seiner außergewöhnlichen Stimme und seinen ausgefeilten Texten das Publikum in seinen Bann zieht, konnte absolut überzeugen und einen erstklassigen Konzertabend auf die Bühne bringen. Über George Kochbeck muss man ebenfalls nicht viele Worte verlieren, er gilt als einer der besten Keyboarder Deutschlands. Zusammen sorgten die beiden Musiker für einen unvergesslichen Abend im Wartesaal des ASB-Bahnhofs. Das Konzert begann mit dem Song „Tacheles“ aus dem Album „Blaupause“, von dem auch der wunderschöne Song „Laura mental“ gespielt wurde. Vom aktuellen Album „Woanders und hier“ wurde unter anderem das Lied „Haus hinterm Hügel“ gespielt.Frizz Feick erklärte den interessierten Zuhörer auch, wie der Song „Unter dem Regenbogen“ aus dem Album „Panama“ entstanden ist, bevor er den Song zum Besten gab.

Mit dem Auftritt von Frizz Feick & George Kochbeck geht die Konzertreihe im ASB-Bahnhof in die Sommerpause. Im Herbst geht es weiter mit dem Konzert der „Green River Gang“ am 17. September. Das wird ein musikalisch heißer Herbst, denn für den 22. Oktober hat sich die Kult-Krautrockband „Guru Guru“ im ASB-Bahnhof angekündigt.

ASB-Feick_Kochbeck_Publikum

Konzentriert: Das Publikum lauschte gebannt den Songs von Frizz Feick und George Kochbeck. Im Herbst wird die Konzertreihe im ASB-Bahnhof fortgesetzt. Fotos: Krüger

weitere Artikel