• 17. November 2018
Green River Gang beendet die Konzertpause im ASB-Bahnhof

Green River Gang beendet die Konzertpause im ASB-Bahnhof

Barsinghausen (fk). Es wird wieder laut im ASB-Bahnhof: Am Samstag, 17. September, endet die Konzert-Sommerpause mit einem Auftritt der Green River Gang aus Hannover (Titelfoto: Frank Krüger/ASB). Die hat bereits im Dezember letzten Jahres ein viel umjubeltes Konzert in der Konzerthalle mit Gleisanschluss abgeliefert.

Mit Hanno Großmann (Gitarre), Spencer Sercombe (Gitarre, Gesang), Frank Seidat (Gesang), Werner Zimmermann (Bass) und Uwe Richter (Schlagzeug, Gesang) können sich die Besucher auf ein ganz besonderes Konzerterlebnis freuen. Mit ihrem erdigem Sound und energiegeladener Spielfreude bringt die Green River Gang das Beste von Creedence Clearwater Revival (CCR) und John Fogerty auf die Bühne.

Die gestandenen Musiker sind mittlerweile weit über die Grenzen von Hannover bekannt und spielten sogar schon mal als Vorgruppe für die Manfred Mann’s Earth Band auf dem Hessentag in Hofgeismar bei Kassel. Die Lebensläufe aller Bandmitglieder weisen Mitgliedschaften etlicher regional und international bekannter Bands wie unter anderem Magic Lane, Fargo, Rockinger und die Michael Schenker Group auf.

Karten für das Konzert am 17. September (Einlass ab 20 Uhr, Beginn um 21 Uhr) gibt es direkt im ASB-Bahnhof, im Bücherhaus am Thie und im Touristoffice in der Osterstraße. Der Eintritt für Erwachsene beträgt 8 Euro im Vorverkauf sowie 10 Euro an der Abendkasse.

Weitere Konzerte im ASB-Bahnhof folgen im Oktober. Unter anderem gibt es ein Sonderkonzert am 22. Oktober mit der Krautrock-Kultband Guru Guru, präsentiert von der Firma Concepttec aus Barsinghausen. Karten für dieses mit Spannung erwartete Konzert kosten 18 Euro im Vorverkauf und 20 Euro an der Abendkasse.

weitere Artikel