Praxis fuer Klangmassage
  • 19. Juli 2018
Höchste Zeit für den Laternencheck

Höchste Zeit für den Laternencheck

Barsinghausen (wk). Nur noch vier Wochen, dann wird wieder Barsinghausens längster Laternenumzug durch die Stadt ziehen. Der Verein Unser Barsinghausen und die Stadtsparkasse laden im Rahmen des Novembermarktes gemeinsam mit ihren Partnern ASB, Bäckerei Hünerberg, der Feuerwehr Barsinghausen und dem Verein Wir für Basche am Sonntag, 8. November, zur großen Laternenparade ein. Start wird um 17.30 Uhr vor der Hauptstelle der Stadtsparkasse sein.

Nachdem die Bauarbeiten in der Innenstadt beendet sind, wird der Zug wieder, wie in den Vorjahren, durch die gesamte Marktstraße führen. Danach geht es weiter über die Kaltenbornstraße und  Bergamtstraße bis zum Rathaus. Gegen 18.30 Uhr endet der Umzug am Thie.

Bereits um 17.15 Uhr wird der Kinder- und Jugendzirkus Barsinghausen (KIJUCIBA) vor der Stadtsparkasse eine tolle Feuershow vorführen. Damit der Zauber des Feuers auch während des Umzuges anhält, werden von der Sparkasse und der Feuerwehr Fackeln für die Erwachsenen verteilt. „Im letzten Jahr konnten wir über 1.000 Teilnehmer motivieren und hoffen, dass sich dieses Jahr mindestens genauso viele kleine und große Barsinghäuser am Laternenumzug beteiligen“, freut sich Martin Wildhagen von der Stadtsparkasse. Um dieses Ziel zu erreichen hat die Stadtsparkasse wieder alle Barsinghäuser Grundschulen und Kindergärten angeschrieben und eingeladen. Alle Kinder werden von der Bäckerei Hünerberg kostenlos mit frisch gebackenen Weckmännchen versorgt. Um Kakao und Glühwein kümmert sich der Verein Wir für Basche. Die Erwachsenen werden durch die Standbetreiber des Novembermarktes verpflegt.

Laterne-2015-02

Lange Tradition: Bereits seit vielen Jahren laden die Geschäftsleute die Barsinghäuser Kinder im November zum Laternenumzug ein. foto:kasse

weitere Artikel