VHS Calenberger Land
  • 21. August 2018
Massenpicknick: „diner en blanc“ jetzt auch in Barsinghausen

Massenpicknick: „diner en blanc“ jetzt auch in Barsinghausen

Barsinghausen (red). Die Idee stammt aus Paris. Dort wurde 1988 das erste „diner en blanc“ veranstaltet und seitdem zieht sich die Idee durch ganz Europa. Jetzt kommt das „diner en blanc“ auch in Barsinghausen an.

Und so funktioniert das geheimnisvolle Massenpicknick: An einem öffentlichen Ort der Stadt versammeln sich ganz in weiß gekleidete Menschen, bringen Tische, Stühle, Tischdecken, Kerzen, Deko, Gläser, weißes Geschirr, Essen und Trinken mit. Die Tische werden in Reihe aneinander gestellt, alle sind friedlich und haben Spaß. Musiker haben ihre Instrumente mitgebracht und machen Musik.

Es handelt sich hierbei um keine kommerzielle Veranstaltung. Niemand verdient daran und niemand bezahlt etwas dafür. Allerdings: Es wird für einen wohltätigen Zweck gesammelt, der am Abend bekannt gegeben wird. Nach dem Massenpicknick nehmen alle Teilnehmer ihre mitgebrachten Sachen und auch ihre Müll wieder mit und der Platz sieht genauso aus wie vorher. Der Ort, an dem das Happening stattfindet, wird erst kurz vorher bekannt gegeben.

Dieses Happening soll es nun auch am Freitag, 14. August, in Barsinghausen geben. Eine konspirative Einpersonen-Gruppe organisiert das erste „Basche-diner en blanc“. Als Teilnehmer gewünscht sind Familien, Vereine, aber auch Firmenbelegschaften, die diesen Spaß mitmachen. Bei schlechtem Wetter fällt das Happening natürlich aus. Beginn des Diners ist um 19 Uhr, ab 22.30 Uhr soll dann alles wieder abgebaut werden. An welchem Ort in Barsinghausen das Massenpicknick letztendlich stattfindet, wird am Freitag in den örtlichen Medien bekanntgegeben.

Mitzubringen sind: Essen (möglichst ein kaltes 3-Gänge-Menue), Stühle, Tisch, weißes Tuch (zum Beispiel Bettlaken), weiße Servietten, weiße Teller, Bestecke und Gläser, etwas Deko, einen Picknickbehälter (Korb, Koffer, Kühltasche), gute Getränke, weiße Kerzen in farblosen Gläsern (mindestens zwei Stck.), warme Kleidung (falls es kühl wird), gute Laune und gute Freunde und schließlich Wunderkerzen für den Schluss. Wer bei dem Spektakel mitmachen möchte, erhält weitere Informationen über folgende E-Mail-adresse: dinerenblanc-basche@gmx.de oder über Facebook. Weitere Infos: Dîner_en_blanc

weitere Artikel