• 19. Juni 2018
Mit Ground Zero wird im ASB-Bahnhof die Post abgehen

Mit Ground Zero wird im ASB-Bahnhof die Post abgehen

Rockt schon seit 1999: Ground Zero.

Rockt schon seit 1999: Ground Zero.

Barsinghausen (red). Mit fettem Sound, harten groovigen Beats und jeder Menge neue Songs wird die Band Ground Zero am Samstag, 6. Januar, um 20.15 Uhr (Einlass 19.15 Uhr) den ASB-Bahnhof in Barsinghausen aufmischen.

Seit 1999 ist die Band nun schon in Sachen Rockmusik auf den Bühnen der Region unterwegs. Vor gut drei Jahren hat die Band einen Cut gemacht, hat sich neu formiert und immer noch Spaß daran, mit harten Riffs und tollem Groove das Publikum bei ihren spektakulären Liveauftritten zu begeistern. Ein großer Teil des Repertoires der fünf Musiker besteht zwar aus Coverversionen, aber diese werden von Ground Zero auf ihre eigene Art und Weise interpretiert und umgesetzt.

Das Motto der Band ist: „Wir rocken! Hart aber herzlich“. Und darauf kann man sich freuen. Außerdem gibt es eine Rarität zu sehen und vor allem zu hören: Die Mörderdrums der Firma STACCATO, die leider seit über 30 Jahren nicht mehr hergestellt werden und von Schlagzeuger Rana vortrefflich bearbeitet werden. Ground Zero ist jedenfalls bereit, den Bahnhof zu rocken und anständig Party zu machen.

Karten für das Konzert am 6. Januar gibt es im Vorverkauf im ASB-Bahnhof, im Bücherhaus am Thie und im Easy Smoke & More in der Marktstraße zum Preis von acht Euro im Vorverkauf oder für zehn Euro an der Abendkasse. Alle Infos zu den Konzerten gibt es auf der Homepage des ASB-Bahnhofs unter www.asb-bahnhof-barsinghausen.de. Für die auswärtigen Fans der Band: Die Event-Location ASB-Bahnhof findet ihr in 30890 Barsinghausen in der Berliner Straße 8.

weitere Artikel