• 23. Oktober 2018

Stadtsparkasse übergibt Sportabzeichen-Pokal

Barsinghausen (red). 1.266 Sportabzeichen wurden im vergangenen Jahr in Barsinghausen insgesamt vergeben. 493 davon an Barsinghäuser Schüler und 773 an Mitglieder von Barsinghäuser Vereinen. Grund genug für Britta Sander von der Stadtsparkasse Barsinghausen, den traditionellen Sportabzeichen-Pokal zu überreichen.

Einmal mehr hatten der TSV Egestorf bei den Vereinen und die Ernst-Reuter-Schule bei den Schulen die Nase vorn. Mit 263 Sportabzeichen (TSV) beziehungsweise 114 Sportabzeichen (Schule) hatten sie in Relation zu den Mitgliedern/Schülern die besten Ergebnisse erreicht. Beide Einrichtungen konnten sich neben den Urkunden insbesondere über den Geldpreis von jeweils 300 Euro freuen.

Auf den 2. Rang bei den Vereinen kam der TSV Kirchdorf mit 189 Sportabzeichen, gefolgt vom VSV Hohenbostel mit 120 Sportabzeichen. Bei den Schulen war das Rennen um die Plätze so eng, dass sich gleich vier Institutionen den 2. Platz teilen konnten: HAG, Bert-Brecht-Schule, Astrid-Lindgren-Schule und die Grundschule Groß Munzel. Auch diese Platzierungen wurden mit Geldpreisen von 75 bis 200 Euro belohnt. Insgesamt vergibt die  Stadtsparkasse jährlich 1.200 Euro an Preisgeldern für diesen Wettbewerb.

Sportabzeichen-2015

Sportabzeichen-Pokal der Stadtsparkasse: Von links SSK-Vorstandsmitglied Britta A. Sander, Dietrich Jeromin vom TSV Egestorf, Horst Strohmeier vom Sportabzeichenstützpunkt Barsinghausen, Wolfgang Ronschke vom VSV Hohenbostel und Dirk Lücke vom TSV Kirchdorf.

weitere Artikel