• 17. November 2018
Torsten Hülsemann holt sich den Deutschen Meistertitel

Torsten Hülsemann holt sich den Deutschen Meistertitel

Großgoltern (red). Äußerst zufrieden zeigten sich die Highlander vom Deister mit der erstmals in Großgoltern ausgetragenen Deutsche Meisterschaft im Leichtgewicht der Herren und in den Jugendklassen. Entgegen der Wetterprognosen blieb es trocken, was viele Zuschauer auf die Anlage lockte. Diese bekamen großen Sport zu sehen.

Highlander-21082015-Torsten-Hülsemann

Torsten Hülsemann

Äußerst erfolgreich war die Veranstaltung für die Highlander vom Deister auch aus sportlicher Sicht. Europameister Torsten Hülsemann konnte sich den Deutschen Meistertitel nach einem spannenden Kampf, aber letztendlich doch mit einem guten Vorsprung von 3 Punkten vor Stefan Krämer (Titelfoto) aus Köln sichern. Hülsemann gewann drei der Disziplinen, Krämer sogar vier, doch während Hülsemann in den verbleibenden 5 Disziplinen jeweils Zweiter war, verlor Krämer beim Steinstoßen etliche Punkte.

Daniel Stolper

Daniel Stolper

Überraschend stark war Daniel Stolper, ebenfalls von den Highlandern vom Deister. Stolper gewann gar eine Disziplin, als er beim Braemar Stone einen Zentimeter weiter stieß als Hülsemann. In der Gesamtwertung lag er letztendlich nur einen halben Punkt hinter dem drittplatzierten US-Amerikaner BJ Ketchem aus Lorton Virginia, in der Wertung der Deutschen Meisterschaft war Stolper aber Dritter und konnte immerhin den Vorjahreszweiten Vasili Panagiotidis auf den vierten Platz verweisen.

In der Jugendklasse gewann Jacqueline Illenberger vor Arie van de Ladeweg, bei den Junioren gewann Tom Zander vor Marcel Jehl. Auch die Jugendlichen konnten die Zuschauer mit guten Leistungen begeistern.

Gesamtwertung der Herren:

1. Torsten Hülsemann (13 points)

2. Stefan Krämer (17,5 points)

3. BJ Ketchem (USA / 30,5 points)

4. Daniel Stolper (31 points)

5. Vasili Panagiotidis (32 points)

6. Detlef Mierig (49 points)

7. Martin Kaltenegger (56,5 points)

8. Markus Weißbrich (64 points)

9. Brian Harrold (Scotland / 69 points)

10. Eric Linek (76,5 points)

11. Steven Graves (79 points)

Nächster Höhepunkt für Hülsemann, Stolper und den dritten Lokalmatadoren, Markus Weißbrich, wird die Europameisterschaft in Boat of Garten/ Schottland am 19. September. Für Hülsemann geht es noch weiter, am 18. Oktober steht seine vierte WM-Teilnahme an, diesmal in ungarischen Györ.

BJ Ketchem

BJ Ketchem

weitere Artikel