VHS Calenberger Land
  • 22. September 2018
Wie viel Medienkonsum ist für Kinder akzeptabel?

Wie viel Medienkonsum ist für Kinder akzeptabel?

Barsinghausen (red). Kinder verbringen heute einen großen Teil ihrer Zeit vor dem Computer oder dem Smartphone. Snapchat, Instagramm, YouTube, Skype und WhatsApp sind tägliche Begleiter.  Eine Herausforderung für die Eltern: Wie viel Medienkonsum ist akzeptabel? Vor welchen Inhalten muss ich meine Kinder schützen? Und was kann ich selbst tun, damit mein Sohn oder meine Tochter sicher im Netz surft?

Antworten gibt Diplom-Pädagogin Sabine Eder von „Blickwechsel e.V. – Verein für Medien- und Kulturpädagogik“ am Mittwoch, 11. Mai, von 19.30 bis 21.30 Uhr im Familienzentrum der evangelisch-lutherischen Petrus-Kirchengemeinde, Langenäcker 40.

Der Abend richtet sich an alle interessierten Eltern. Nach einer Einführung bietet er auch Raum für Fragen und einen  Erfahrungsaustausch. Die Teilnahme ist kostenlos. Der Infoabend ist ein gemeinsames Angebot der örtlichen Jugendhilfestation der Region Hannover, der Pestalozzi-Stiftung und der Niedersächsischen Landesmedienanstalt, in deren Auftrag Referentin Sabine Eder unterwegs ist.

weitere Artikel