• 18. Dezember 2018

AGFA Leverkusen. Von Boris Hillen. S.Fischer Verlag, 2015

Ein lebenslustiger Roman mit viel Sprachwitz nicht nur für Weltenbummler und Freunde der Fotografie!

Von Petra Nunold

Agfa-2Als der Verlagsvertreter uns diesen Roman vorstellte, war eins gleich klar….den muss ich lesen! Und mein Gefühl sollte Recht behalten! Ich liebe diesen Roman, seine Hautfiguren Kishone Kumar und dessen besten Freund Amitabh. Beide machen sich auf eine lange Reise mit den Motorrädern von Indien nach Deutschland. Kishone ist Fotograf und möchte die Technik der Farbfotografie bei den bekannten AGFA-Werken erlernen. Er begibt sich aber auch auf dieser Reise, dass er bei seinem letzten Auftrag in Indien die lebenshungrige Journalistin Joan kennenlernt. Da diese für das amerikanische „Time Magazin“ berichtet, will er sie auf der Reise nach Deutschland wiedertreffen. Eine turbulente Reise beginnt.

Dreißig Jahre später macht eine junge Frau eine ähnliche Reise. Sie will von Frankfurt am Main ins indische Bombay, um bei einem Bollywoodfilm mitzumachen. Sie will aber auch endlich ihren Vater finden, von dem nach dem Tod ihrer Mutter nur eine Postkarte geblieben ist. Man kann jetzt schon erahnen, wie diese Geschichte zusammenhängt…

P.S.: auch für Motorradfreunde schlägt das Herz in diesem Buch. Die beiden reisen mit einer störrischen „Royal Enfield“.

ISBN: 978–3-10-002282-0, Preis: 19,99 €

weitere Artikel