• 15. Dezember 2018

Die lauteste Familienbande der Rockgeschichte

200 Millionen verkaufte Alben – damit sind AC/DC für ihre Fans die größte Rockband der Welt. Und mehr noch: Die drei Brüder George, Malcolm und Angus Young bauten gleichzeitig ein riesiges Familienimperium auf. Seit gut 40 Jahren spielen „Atze-Datze“ in ihrer eigenen Liga.

Von Erk Bratke

ACDC-2Offensichtlich sind die Australier unkaputtbar. Im November 2014 veröffentlichten die Jungs eine neue CD. „Rock Or Bust“ heimste einmal mehr jede Menge Kritikerlob ein. Für dieses Jahr steht eine umfangreiche Deutschlandtournee auf dem Plan – Gastspiel in Hannover inklusive. Das Konzert auf dem Messegelände findet am 21. Juni 2015 statt.

Obendrein liegt jetzt ein neues Buch vor – Titel: „Die Brüder Young – Alles über die Gründer von AC/DC“. Das Werk wurde in zahlreichen Ländern rund um den Globus veröffentlicht und gehört zu den originellsten Musikerbiografien der letzten Jahre. Es erzählt die Geschichte der musikalischen und kommerziellen Giganten am Beispiel von elf Songs und enthüllt dabei viele persönliche und kreative Geheimnisse. Natürlich war das Medieninteresse nach dem Ausstieg von Malcolm Young umso größer.

Erstmalig verraten Insider wichtige Informationen, die AC/DCs langen Weg an die Spitze begünstigten und enthüllen dabei verblüffende Fakten. „Bisherige Schilderungen von Ereignissen werden hinterfragt, wobei sensationelle Details auftauchen, die den Durchbruch der Band in den USA in einem völlig neuen Licht erscheinen lassen“, schreibt der Verlag „Hannibal“ in seiner Vorschau.

AC/DC sind mit ihrer Musik niemals Kompromisse eingegangen. Als Autor scheut sich Jesse Fink nicht davor, die Dinge beim Namen zu nennen. Seriös und akribisch recherchiert, wird es der phänomenalen Karriere der drei auf jeder Seite gerecht. Mark Evans, AC/DC-Bassist von 1975 bis 1977, urteilt dann auch unmissverständlich: „Das beste Buch, das ich bislang über AC/DC gelesen habe.“

Autor Fink zählt zu den führenden Sportjournalisten in Australien und Südostasien und wurde in seiner australischen Heimat mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Er schrieb aber auch für Rockmagazine wie den New Musical Express und den Rolling Stone.

ISBN 978-3-85445-466-3 / Preis: 19,99 Euro

weitere Artikel