VHS-Calenberger-Land
  • 20. April 2018
Eine lebende Legende beehrt Hannover

Eine lebende Legende beehrt Hannover

Hannover (eb). Auch wenn er nur 50 Prozent des populärsten Popduos aller Zeiten darstellt, so dürfte sein Gastspiel in Hannover etwas ganz Besonderes sein: Art Garfunkel, die Stimme neben seinem kongenialen Partner Paul Simon, gibt im Februar 2016 fünf ausgewählte Konzerte in Deutschland.

Der allgemeine Vorverkauf beginnt am Freitag, 26. Juni. In Stuttgart, Köln, Offenbach, Berlin und eben Hannover präsentiert der legendäre Folkrock-Interpret sein Soloprogramm, bei dem ihn der Gitarrist Tab Laven begleitet. Im Mittelpunkt der Auftritte stehen natürlich die Pophymnen aus der Simon & Garfunkel-Ära. „Bridge Over Troubled Water“, „The Sound Of Silence“, „Mr. Robinson“ oder Garfunkels Solo-Hit „Bright Eyes“ – Songperlen für die Ewigkeit.

Garfunkel blickt auf eine einzigartige Karriere zurück. 1957 fanden die beiden Schüler Paul und Art zusammen und brachten zunächst unter den Namen „Tom and Jerry“ ihre erste Single „Hey, Schoolgirl“ heraus. Anfangserfolge in den frühen Sechzigern, ehe mit „The Sound Of Silcence“ 1965 der Durchbruch gelang. Nach dem Soundtrack-Erfolg zum Film „The Graduate“ (1968 / Die Reifeprüfung) gab es 1969 lediglich die Single „The Boxer“, ehe ein Jahr später der Megaseller „Bridge Over Troubled Water“ folgte. Kurz darauf gaben Simon & Garfunkel ihre Trennung bekannt.

Art Garfunkel stellt die Schauspielerei in den Vordergrund und feierte kleinere Erfolge in Filmen wie „Catch 22“, „Carnal Knowledge“ oder „Bad Timing“ an der Seite von Candice Bergen und Jack Nicholson. Zwölf Soloalben und ein Gedichtband dokumentieren das Spektrum seines Schaffens.

Im Februar 2016 geht’s für ihn auf Deutschlandtournee. Der Auftritt in Hannover ist für den 29. Februar vorgesehen. Gastspielort ist das Theater am Aegi. Infos zum Vorverkauf unter www.hannover-concerts.de.

weitere Artikel