VHS Calenberger Land
  • 21. September 2018
Super-Samstag: Konzertgänger haben die Qual der Wahl

Super-Samstag: Konzertgänger haben die Qual der Wahl

Barsinghausen (eb). Was für ein Tag für Konzertliebhaber! Im Sport würde wohl der Begriff des „Super-Samstag“ die Runde machen. Dabei haben geübte oder auch nicht so geübte Konzertgänger an diesem 10. Oktober die Qual der Wahl. Barsinghausen, Hannover und Isernhagen – hier sind unsere fetten Live-Tipps.

Muuh-Plakat-Rock-for-RefugeesVor der Haustür: In Basche, genauer gesagt ins Muuh-Theater, lädt Rainer Ballin zum „Rock For Refugees“ ein. Zu dem Benefizkonzert unter dem Motto „Künstler gegen Fremdenhass“ werden diverse Acts erwartet, die sich in den Dienst der Flüchtlingshilfe in der Region Hannover stellen. Alle Musiker verzichten auf die Gage.

Um 20 Uhr soll’s an der Egestorfer Straße 3 los gehen. Angekündigt sind folgende Bands und Künstler: Kürsche, Pit Schwaar, Ferdy Doernberg & Band, Out Of Order, Herbert Hartmann von Ocean Of Time, Carsten Litfin von Los Tumpolos, Jutta Weinholds Akustik Randale, Resowoodz, Jonathan Ogilvy, Jael Jones; Affrocke und Gunter Gabriel. Sie alle rocken im Muuh! Der Eintrittspreis von 12 Euro an der Abendkasse (VVK 10 Euro) sowie je 1 Euro vom Verzehr gehen in das Hilfeprojekt.

Außerdem gibt’s in der Deisterstadt noch ein Jubiläumskonzert: TriSolo, das beleibte A-Capella-Ensemble feiert Zehnjähriges und gastiert dazu ab 19 Uhr in der KGS-Goetheschule.

Superstar: Früher MMW heute nur noch Westernhagen – das Konzert in der TUI-Arena.

Superstar: Früher MMW heute nur noch Westernhagen – das Konzert in der TUI-Arena.

Hannover: Auch die Landeshauptstadt hat am 10. Oktober einiges zu bieten. An der Spitze steht natürlich das Konzert von Marius Müller-Westernhagen. Der Superstar gastiert in der TUI-Arena an der Expo-Plaza. Mehr Worte braucht man über Westerhagen eigentlich nicht zu verlieren – außer: Support des Alt-Rockers ist die Band BenjRose (Einlass 18 Uhr, Beginn 19.45 Uhr). Wer eher auf Newcomer steht, der sollte sich ins Musikzentrum in der Emil-Meyer-Straße 28 begeben. Dort findet das Finale im Bandwettbewerb „Local Heroes“ statt. Beginn ist um 19 Uhr.

Und nochmal Hannover: Mark Tavassol (Wir sind Helden) und Klaas Heufer-Umlauf (circus HalliGalli) sind Gloria – jedenfalls nennen sie ihre Band so. Im Rahmen ihrer laufenden Deutschlandtour mit der neuen CD „Geister“ machen sie ab 19 Uhr im Pavillon an der Lister Meile Station. Näheres dazu ist auch in unserer Rubrik „Tonträger“ zu lesen.

Bliebe noch ein ganz fetter Insidertipp, der nach Insernhagen in die legendäre Blues Garage führt: Stacie Collins. Ein Klasse-Mädel, geboren in Muskogee/Oklahoma und aufgewachsen in Bakersfield/Kalifornien, typisch US-amilike, mit einem verranzten Cowboyhut, ihrer Blues Harp und ganz viel Rock-Attitüde.

Mindestens zweimal schon ließ Stacie in der Garage die Puppen tanzen. Das Magazin „Classic Rock“ schrieb über sie: „Stellt euch einen nächtlichen Jam von Aerosmith, den Stones und ZZ Top vor, bei dem eine Art weiblicher Ronnie van Zant singt oder sogar Shania Twain – aber mit Balls.” Herrlich dieser Stil, des mit der Mundharmonika-getriebenen Cocktails aus Rock, Blues und Americana. Nichts wie hin, Showbeginn ist um 21 Uhr. Alles weitere dazu im Internet unter www.blues-garage.de.

Vor drei Jahren: Stacie Collins in der Blues Garage. Foto: Bratke

Vor drei Jahren: Stacie Collins in der Blues Garage. Foto: Bratke

weitere Artikel