• 18. Dezember 2018
Förderverein des SCB bleibt in der Erfolgsspur

Förderverein des SCB bleibt in der Erfolgsspur

Barsinghausen (eb/gbs). Zur fünften Jahresversammlung seit Bestehen trafen sich Mitglieder des Fördervereins des Schwimmclub Barsinghausen (SCB) im Deisterbad. „Das Jahr 2015 war für uns kein Schlechtes“, bilanzierte der Vorsitzende Günter Busche zu Beginn seines Jahresberichts. Mit nunmehr 44 Mitgliedern blieb die Anzahl  im Vergleich zum Vorjahr nahezu gleich; auch die Sponsoren hielten dem Verein weiterhin die Treue.

Finanziell unterstützt  wurde der Trägerverein des Lehrschwimmbeckens in der Adolf-Grimme-Schule, wo für die dortige Anfänger-Schwimmausbildung eine Unterwasserkamera angeschafft worden ist. Des weiteren gab es  Zuschüsse für ein Trainingslager in Barsinghausens Partnerstadt Breg Dolny/Polen und für die Renovierung des Kraftraumes im Deisterbad. Abermals wurden die Lehrgangsgebühren für Kampfrichter und Trainer übernommen. Die Schwimmer, die im vergangenen Jahr an Deutschen Meisterschaften teilnahmen, erhielten ebenfalls eine kleine Kostenbeteiligung. Zudem wurden alle Pokale und Medaillen für die Siegerehrung der SCB-Vereinsmeisterschaften beschafft.

Die Kassenprüfer Dr. Harald Rehn und Thomas Struß bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung, sodass der Vorstand einstimmig entlastet werden konnte. Bei den anschließenden Wahlen wurden Frank Geilmann als stellvertretender Vorsitzender, Bettina Mätze als Kassiererin und Thomas Struß als Kassenprüfer einstimmig in ihren Ämtern bestätigt.

Im Jahr 2016 möchte der Vorstand sehr gern das 50. Vereinsmitglied begrüßen. Dazu ist es zwingend notwendig, Kontakte zu den Eltern der jüngsten SCB-Mitglieder zu pflegen. Zeitnah sollen für diese Aufgabe Beisitzer aus besagter Elternschaft gewonnen werden, die beratend und unterstützend wirken sollen.

Der Neujahrsempfang gemeinsam mit dem SCB und dem Trägerverein Lehrschwimmbecken Adolf-Grimme-Schule (DJ berichtete) war ein voller Erfolg und wird im Jahr 2017 eine Neuauflage erfahren. Schon etwas früher, in diesem Sommer, wird zum „Spanischen Abend 3.0“ nach Hannover-Anderten geradelt. Auf dem Herbstmarkt in der Barsinghäuser Fußgängerzone will der SCB-Förderverein im „Pavillon der schwimmsporttreibenden Vereine“ präsent sein.

Im Amt: Der Vorstand des SCB-Fördervereins – von links: Kassiererin Bettina Mätze, stellvertretender Vorsitzender Frank Geilmann, Vorsitzender Günter Busche und Schriftführer Jens Stalkopf. Foto: privat

Im Amt: Der Vorstand des SCB-Fördervereins – von links: Kassiererin Bettina Mätze, stellvertretender Vorsitzender Frank Geilmann, Vorsitzender Günter Busche und Schriftführer Jens Stalkopf. Foto: privat

 

weitere Artikel