• 24. Mai 2018
Jubel bei den Seniorenkickern in Goltern und Gehrden

Jubel bei den Seniorenkickern in Goltern und Gehrden

Region (eb). Während im Herrenfußballbereich noch die Relegationen laufen, um etwaige Auf- und Abstiegsfragen zu klären, sind bei den Seniorenkickern die wichtigsten Entscheidungen der Saison 2014/2015 längst gefallen. Zudem wird es für die kommende Serie Neuerungen geben.

Altherren (Ü32), Alt-Altliga Ü40 und Ü50 – drei Altersklassen, die in den vergangenen Jahren vor allem quantitativ Federn ließen. Die Zeiten, in denen jeder Fußballverein eine eigene Alte Herren in den Spielbetrieb schickte, sind Schnee von gestern. Besserung scheint nicht in Sicht. Erst kürzlich verständigten sich die NFV-Fußballkreise Hannover-Stadt und Hannover-Land auf einen gemeinsamen Spielbetrieb der Ü50-Senioren.

Das Ergebnis einer betreffenden Staffelsitzung las sich wie folgt: „Es werden voraussichtlich für Stadt und Land insgesamt fünf Staffeln zu je zehn Mannschaften eingeteilt. Die Einteilung der Mannschaften findet nach regionalen Gesichtspunkten statt. Es wird eine Qualifikationsrunde in der Vorrunde (Ende August bis Ende November gespielt). Nach der Vorrunde werden die besten Mannschaften in einer Kreisliga zusammengefasst, die anderen Mannschaften werden in vier Kreisklassenstaffeln wiederum nach regionalen Gesichtspunkten zusammengefasst. Jede Staffel spielt dann in der Rückrunde ihren Meister aus. Ab 2016 wird dann von Saisonbeginn an ein Zwei-Klassensystem mit Auf- und Abstieg eingerichtet. Auch eine Pokalrunde soll ausgespielt werden. Beginn der Meisterschaftsspiele ist voraussichtlich am 23. August (Pokal eine Woche zuvor).“

Die Gastspielerlaubnis soll weiterhin möglich sein. Allerdings dürfen die „Fremdspieler“ maximal 50 Prozent der Mannschaft ausmachen. Zudem dürfen künftig zwei Spieler ab 48 Jahren eingesetzt werden. Damit entfallen viele Mannschaften, die zuvor mit dem Stempel „ohne Wertung“ auflaufen mussten. Insgesamt ist die Stadt-Land-Zusammenlegung der Ü50 bereits die vierte betroffene Altersstufe (A-Jugend, Frauen, Altherren).

Indes wurde sowohl am Deister als auch am Burgberg tüchtig gefeiert – Titelgewinne. Zu Meisterschaftsehren kam beispielsweise der SV Gehrden in der Ü32-Kreisklasse, Staffel 2. Punktgleich, aber mit dem besseren Torverhältnis ging der SVG vor dem 1. FC Germania Egestorf/Langreder ins Ziel. Da half Vizemeister Germania auch das 8:0 im Abschlussspiel bei Borussia Empelde nicht mehr viel. Rang 3 sicherte sich der SV Weetzen vor der SG Kirchdorf/Barsinghausen und dem Holtenser SV. Die beiden Schlusslichter dieser Staffel kamen aus Barsinghausen (SG Landringhausen/Munzel und VSV Hohenbostel).

Im Kreisoberhaus der Ü32 (Kreisliga, Staffel 2), wo der TSV Wennigsen als einziger Deistervertreter geführt wird, ging der SV Germania Grasdorf als Meister ins Ziel; gefolgt vom TSV Pattensen und dem Badenstedter SC. In der Parallelstaffel setzte sich Abonnementsmeister Hannover 96 vor dem HSC und dem TSV Krähenwinkel/Kaltenweide durch.

Jubel gab es bei den Ü40-Senioren des TSV Goltern (siehe Foto oben), die sich die Meisterschaft in der Kreisliga, Staffel 8 sicherten. Das Team blieb in der Rückrunde ungeschlagen und erzielte in der Endabrechnung 46 Punkte bei einem Torverhältnis von 77:21. Allein Torjäger Peter Rasche erzielte in der Saison unglaubliche 49 Tore. Zum Team gehörten: Kai Janecki, A. Rodeck, Björn Flade, U. Schulz, M. Budluwoski, T. Grimm, Peter Kadura, Jörg Stawarz, Peter Rasche, Dirk Goil, Henning Borsutzky, C. Blanke, Ronald Busch, Uwe Pfersich, M. Fischer, F. Wagner, Michael Volkmer, Thomas Oberschilp und Ralph Ihl.

Rang 4 ging an die SG Barsinghausen/Kirchdorf. Weitere Platzierungen aus lokaler Sicht waren Platz 7 für den TV Jahn Leveste, Rang 8 für den 1. FC Germania Egestorf/Langreder und Platz 10 für die SG Bantorf/Hohenbostel.

Die Ü50-Team aus dem Deistervorland spielten ihre Saison in der Kreisliga, Staffel 1. Meister wurde hier der SV Wilkenburg. Für die SG Everloh/Ditterke/Northen reichte es für Platz 4; die SG Barsinghausen/Egestorf musste sich mit Rang 5 begnügen. Alle Infos zu Spielstaffeln, Ergebnissen und Tabellen sinf unter www.fussball.de zu finden.

weitere Artikel