• 15. Dezember 2018
Sportassistenten-Ausbildung 2016 auch in Egestorf

Sportassistenten-Ausbildung 2016 auch in Egestorf

Region (eb). Was ist wichtig, wenn man als Helfer in Gruppen tätig ist? Jugendliche, die Lust haben zu erfahren, wie man im eigenen Verein mitmischen und seine Ideen umsetzen kann, sind bei der Ausbildung zum Sportassistenten des Regionssportbundes (RSB) Hannover genau richtig. Für das kommenden Jahr stehen bereits die Termine für drei Veranstaltungen fest, darunter auch in Egestorf.

Kürzlich trafen sich 17 Jugendliche aus Neustadt, Seelze, Garbsen, Ilsede, Hemmingen und der Wedemark zu ihrer viertägigen Ausbildung zum Sportassistenten (siehe Foto). Täglich von 9 bis 16 Uhr nutzten die jungen Sportler die Räumlichkeiten des TSV Neustadt. Die allgemeine Ausbildung beinhaltet unter anderem Grundlegendes für die Organisation, Planung und Durchführung von Sportstunden.

Unter der Leitung von Jörg Beismann (LSB) lernten die zwölf- bis 17-jährigen Jugendlichen überwiegend in den Vormittagsstunden, was es heißt, ein Sportassistent zu sein und welche Verantwortung damit einhergeht. Darunter fallen beispielsweise Aufsichtspflichten, Erste Hilfe-Leistungen, Aspekte zur Versicherung oder auch hilfreiche Tipps zur Streitschlichtung bei Auseinandersetzungen innerhalb einer Sportgruppe.

Bei der Ausbildung erhielten die Jugendlichen Grundlegendes für die Organisation, Planung und Durchführung von Sport- und Trainingsstunden mit auf den Weg. Ziel sei es, so der RSB, die Teilnehmenden in Theorie und Praxis für die Aufgabe als Assistentinnen und Assistenten für die Übungsstunden fit zu machen.

Das Angebot der Sportassistenten-Ausbildung 2016 richtet sich an interessierte Jugendliche von 13 bis 15 Jahren und sieht wie folgt aus: vom 27. bis 30. Juni in Laatzen (mit dem Schwerpunkt „Reiten“), vom 25. bis 28. Juli in Egestorf und vom 10. bis 13. Oktober 2016 in Burgwedel. Mehr Informationen gibt es auf der RSB-Homepage unter www.rsbhannover.de/de/sportjugend. Für detaillierte Fragen steht Felix Decker als RSB-Fachmann zur Verfügung – per Mail an decker@rsbhannover.de oder telefonisch unter 0511/8007978-41.

weitere Artikel