• 24. Oktober 2018
Große Wertschätzung: Hannover Concerts zum dritten Mal örtlicher Veranstalter des Jahres

Große Wertschätzung: Hannover Concerts zum dritten Mal örtlicher Veranstalter des Jahres

Hannover (red).  Ein Triumph! Nach 2008 und 2011 ist Hannover Concerts (HC) zum dritten Mal als örtlicher Veranstalter des Jahres ausgezeichnet worden. Die Trophäe nahmen die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Michael Lohmann und Nico Röger jüngst beim jährlichen „Live Entertainment Award“ (LEA) in der Festhalle Frankfurt entgegen.

Ein Markenzeichen von HC ist die Vielfalt der Veranstaltungen: Rock, Pop, Soul, Jazz, Elektro, Independent, Schlager, Volksmusik, Klassik, Kinderevents, Musicals, Akrobatik- und Tanz-Shows sowie Comedy/Kabarett – in jeder Größenordnung ist für jeden Geschmack garantiert etwas dabei.

Alljährlich trifft sich die Live Entertainment-Branche zum Festakt in der Frankfurter Festhalle, um in verschiedenen Kategorien die Preisträger auszuzeichnen. Bereits 2008 und 2011 wurde Hannover Concerts zum „örtlichen Veranstalter des Jahres“ geehrt. Im Vorjahr ging ein weiterer LEA-Titel nach Hannover, als das Capitol zum Live-Club des Jahres gekürt wurde. Für Hannover Concerts hat der Titel des besten örtlichen Veranstalters eine hohe Bedeutung, da sich die Jury für diese Kategorie ausschließlich aus Vertretern von Tournee-Veranstaltern zusammensetzt. Demnach ist die Auszeichnung als große Wertschätzung der Arbeit, die Hannover Concerts seit 40 Jahren leistet, zu sehen.

„Ich denke, wir sind stets ein verlässlicher, korrekter und fairer Partner“, erklärte Lohmann. Für Röger ist es die erste Auszeichnung dieser Art, seitdem er vor dreieinhalb Jahren die Nachfolge des im Dezember 2014 verstorbenen Wolfgang Besemer antrat. „Vor sieben Jahren saß ich im Publikum, als HC der LEA überreicht wurde. Jetzt stehe ich selbst hier auf der Bühne, um die Trophäe in den Händen zu halten. Das macht mich sehr stolz“, machte Röger in seiner Ansprache deutlich. Sowohl Lohmann als auch Röger unterstrichen in ihren Reden vor allem auch die Bedeutung des gesamten HC-Teams.

Stolze Preisträger: Nico Röger (links) und Michael Lohmann von HC. Foto: MusikWoche

Stolze Preisträger: Nico Röger (links) und Michael Lohmann von HC. Foto: MusikWoche

Lohmann und Besemer gründeten Hannover Concerts als kleine Agentur im Jahr 1978. Indes war das vergangene Jahr für das Unternehmen das erfolgreichste Geschäftsjahr in der Historie. Knapp eine Million Besucher kamen zu 486 Veranstaltungen. Ausschlaggebend war ein Ausnahme-Open Air-Sommer. Die Höhepunkte waren das NDR 2 Plaza-Festival und die N-JOY-Starshow auf der EXPO-Plaza (beide mit je 25.000 Besuchern ausverkauft), die Konzerte in der HDI-Arena mit der Doppelshow von Depeche Mode (insgesamt 75.000), Coldplay (47.000), Robbie Williams (45.000) sowie Guns N` Roses auf dem Messegelände (75.000). Allein zu diesen Mega-Events strömten demnach 292.000 Fans in die Landeshauptstadt. Dazu kamen zahlreiche Veranstaltungen auf der Gilde Parkbühne sowie das Udo Lindenberg-Open Air (20.000/ausverkauft) und das NDR 2 Papenburg-Festival (25.000/ausverkauft) auf dem Gelände der Meyer-Werft. Den Konzertfans aus dem gesamten Norden kann’s nur Recht sein.

weitere Artikel