• 11. Dezember 2018
Demnächst auch international: Deister-Allstars starten durch

Demnächst auch international: Deister-Allstars starten durch

Barsinghausen (eb/bl/jb). Jawohl, es gibt sie noch: die Deister-Allstars! Kenner der Szene wissen selbstverständlich, dass dabei die Rede von den Altherren-Handballer des TSV Barsinghausen ist. Nachdem die neue Saison in anderen Klassen und Mannschaftswettbewerben schon ein paar Tage alt ist, starten die TSV-Routiniers am kommenden Samstag, 17. September, in ihre neue Spielzeit der Handballregion Hannover.

Die Deister-Allstars bestreiten dann mittlerweile ihre 16. Meisterschaftssaison als Barsinghäuser Traditionsteam. Der Spielplan sah ursprünglich vor, dass in zwei Staffeln in der AH-Regionsoberliga (Alte Herren) mit jeweils acht Mannschaften gespielt werden sollte. Nach Abschluss der Spiele ermitteln dann die vier besten Teams beider Staffeln in einem Final Four-Modus den Regionsmeister der Oldies.

In der Staffel der heimischen Allstars hat mittlerweile der Mühlenberger SV sein Team zurückgezogen. „Auch das Gerücht, dass die SG Letter ihre Mannschaft noch vom Spielbetrieb abmeldet, hält sich hartnäckig“, war aus dem Barsinghäuser Lager zu hören. „Das wäre eine sportliche Katastrophe“, kommentierte Pressesprecher Björn Ludewigs. „Die verbleibenden sechs Mannschaften quälen sich dann durch eine siebenmonatige Saison, in der lediglich zehn Pflichtspiele absolviert werden würden“, so Ludewigs weiter.

Indes ist der TSV-Kader um Teamchef Jörg Beckmann im Vergleich zur Vorsaison unverändert. Mit 16 Akteuren, darunter dem vermutlich besten Torwarttrio der Liga, will die Beckmann-Truppe versuchen, das Final Four zu erreichen. Ein hochgestecktes Ziel, denn neben dem TuS Vinnhorst wird es vor allem die HSG Schaumburg-Nord sein, die für einen der beiden vorderen Plätze gehandelt werden. Gespannt sein darf man auch auf die Deisterderbys gegen den Nachbarn der HSG Wennigsen/Gehrden.

Nach der zuletzt heftigen Kritik der Spieler an den bestehenden Ausrüsterverträgen hat das Management der Deister-Allstars neue Ausrüsterverträge abgeschlossen. Ein neues Dress soll der Öffentlichkeit vermutlich bis Ende Oktober präsentiert werden können.

Pressesprecher Beckmann meldete außerdem, dass die TSV-Handballer in diesem Jahr nicht an der Oldie-WM in Berlin teilnehmen. Der Veranstalter des Handballverbandes Berlin war gezwungen, das Teilnehmerfeld zu reduzieren: Grund dafür: Die Sporthalle im Horst Körber-Sportzentrum steht nach der Flüchtlingsnutzung noch nicht wieder dem Breitensport zur Verfügung.

Stattdessen werden die Allstars am diesjährigen Alpen-Cup im italienischen Bozen in Südtirol teilnehmen. Das Turnier, welches von den „Rohdiamanten“ des SSV Bozen (mehrfacher italienischer Meister) veranstaltet wird, findet am 19. November in Südtirol statt. Damit zieht die Truppe vom Deister erstmals in internationale Gewässer aus, um die Farben des TSV Barsinghausen in Europa zu vertreten.

weitere Artikel