• 11. Dezember 2018
Internationales Großaufgebot und Bauernmarkt auf der Bult

Internationales Großaufgebot und Bauernmarkt auf der Bult

Langenhagen (eb/sb). Vor allem in der Region Hannover findet der „Renntag der Landwirtschaft“ auf der Neuen Bult großen Anklang. Ein Publikumsrennen mit Tradition, denn neben dem sportlichen Programm lädt der große Bauernmarkt mit etlichen Aktionen in der Stroharena zum Dabeisein beziehungsweise Mitmachen ein. Das zieht alljährlich auch diejenigen an, die sich ansonsten eher nicht so dem Turfsport zugehörig fühlen.

Veranstaltungsbeginn ist am kommenden Sonntag, 18. September, ab 12.30 Uhr. So bodenständig es auf dem Ausstellungsgelände zugeht, so international gestaltet sich das Geschehen auf dem Geläuf: Vier von zehn Startern im „Großen Preis der Metallbau Burckhardt GmbH“ kommen aus England und Frankreich. Der Run auf Blacktype-Meriten ist groß, und es kann gut sein, dass die Siegprämien in Höhe von 25.000 Euro allesamt ins Ausland wandern.

Die Franzosen sind mit drei Stuten am Start: Ella Diva wird vom jungen „Rockstar unter den Trainern“ Nicolas Caullery mit Jockey Filip Minarik ins Rennen geschickt. Trainer Henri-Alex Pantall, der Stuten aus den Vollblutzucht-Imperien von Godolphin und Sheikh Al Thani nach Hannover schickt, ist hingegen häufiger und langjähriger Gast auf der Neuen Bult. Pabouche tritt mit Stalljockey Fabrice Veron an, Lukas Delozier, zweiter Jockey am Pantall-Stall, reitet Prairie Pearl. Aus England wird die vierjährige Gold Sands von Trainer James Tate mit Jockey Martin Harley in die Startbox einrücken.

Das „Kurd v. Lenthe-Erinnerungsrennen“, ein BBAG Auktionsrennen über 2000 Meter, ist gar mit 52.000 Euro dotiert. Das Rennen ist ein kleines Wetträtsel, doch San Salvador aus dem Rennstall von Andreas Löwe (Jockey: Dennis Schiergen) sollte gute Chancen haben. Während die Bult-Trainer in den beiden Hauptrennen keine Starter in die Box schicken, ist Hans-Jürgen Gröschel in den weiteren Prüfungen gut vertreten. Eine besondere Ehrung gilt einem Vierbeiner: Der Hengst Iquitos (er gewann kürzlich den Großen Preis von Baden-Baden), sein Trainer Gröschel und seine Züchterin Dr. Erika Buhmann werden für diese herausragende Leistung speziell gewürdigt.

Schwarze Perlen des Nordens: Im Rahmenprogramm werden auch edle Friesen auf dem Geläuf präsentiert. Foto: Bratke

Schwarze Perlen des Nordens: Im Rahmenprogramm werden auch edle Friesen auf dem Geläuf präsentiert. Foto: Bratke

Viele weitere Attraktionen warten auf die kleinen und großen Besucher: die Niedersachsenmeute unter Leitung von Camill Frhr. v. Dungern präsentiert Einblicke in die Jagdreiterei und edle Friesen zeigen sich vor der Kutsche und unter dem Sattel. Zu den Aktionen in der Stroharena gehört unter anderen eine Dogdance-Show mit Cocker Spanieln.

Auf dem Bauernmarkt werden an 40 Ständen Leckereien vom Erzeuger, historische Landmaschinen und vieles mehr präsentiert. Mit einer Kindertombola verknüpft ist der „VGH Shetty Cup“. Wer den Sieger tippt, kann sich über tolle Präsente in einem „Rucksack voller Überraschungen“ freuen. Außerdem findet die beliebte Wettnietenaktionen Lucky Loser statt: Mit ein wenig Glück kann man einen verlorenen Wettschein in Tickets für ein Heimspiel von Hannover 96, für das GOP Varieté, Einkaufsgutscheine und dergleichen mehr verwandeln. Weitere Infos unter www.neuebult.de.

weitere Artikel