• 16. Dezember 2018
abf 2016: Messe für aktive Freizeit endet mit Besucherplus

abf 2016: Messe für aktive Freizeit endet mit Besucherplus

Region (red). Mit einer großen Fahrrad-Sternfahrt und dem Deutschen Jugend-Boulder-Cup ist am Sonntag, 7. Februar, die abf 2016, Norddeutschlands große Messe für aktive Freizeit, zu Ende gegangen. Insgesamt kamen 75.300 Menschen auf das Messegelände in Hannover, um sich bei 500 Ausstellern über aktuelle Freizeit- und Reisetrends zu informieren. Damit wurde die Besucherzahl vom Vorjahr um 800 übertroffen.

Die Schwerpunkte lagen erneut auf den Themenwelten Reisen & Urlaub, Caravaning & Camping sowie Aktiv & Fit, welche in diesem Jahr um den Bereich Fahrrad & Outdoor erweitert wurde. Außerdem waren die AUTOTAGE Hannover sowie die dreitägige Supreme Heimtiermesse in die abf integriert.

Carola Schwennsen, Geschäftsführerin beim abf-Veranstalter Fachausstellungen Heckmann: „Ich freue mich, dass die abf ein fester Termin im Messekalender ist. Die abf ist für die Menschen im Norden ein wichtiger Anlaufpunkt, wenn es um Freizeittrends geht. Und das jetzt schon seit 39 Jahren.“

Starker Partner: Die USA waren auf der abf 2016 allgegenwärtig.

Starker Partner: Die USA waren auf der abf 2016 allgegenwärtig.

Zu den absoluten Besuchermagneten gehörte die Präsentation der Vereinigten Staaten von Amerika als offizielles Partnerland bei Reisen & Urlaub. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche zeigte sich das Land der unbegrenzten Möglichkeiten unter der Leitung des Reiseveranstalters America Unlimited in seiner schönsten Form – mit sämtlichen Destinationen, einer Harley-Präsentation, US-Merchandising-Artikeln und hochkarätigen Vorträgen über Land und Leute.

Sarah Harwardt, Marketing Manager America Unlimited: „Die fünf Tage auf der abf waren grandios! Das Publikum war äußerst interessiert, die Besucher kamen gut vorbereitet und mit gezielten Fragen. Das USA-Forum war bei jedem Vortrag voll besetzt, die ganze Stimmung in der Halle fantastisch. Auch haben wir direkt vor Ort viele Abschlüsse gemacht.“

Weiteres Highlight war der neue Bereich Fahrrad & Outdoor in der Themenwelt Aktiv & Fit. Hier präsentierte sich erstmalig das Wanderdorf, in dem unter der Regie der Fachzeitschrift „Wandermagazin“ zahlreiche Anbieter von Wander- und Radwegen die schönsten Ziele weltweit vorstellten. abf-Projektleiter Dr. Martin Uhlendorf: „Das Wanderdorf wurde von den Besuchern hervorragend angenommen und wird auch in Zukunft fester Bestandteil der abf sein.“

Rund ums Rad: Das Freizeitvergnügen auf zwei Rädern stand auf der abf 2016 hoch im Kurs.

Rund ums Rad: Das Freizeitvergnügen auf zwei Rädern stand auf der abf 2016 hoch im Kurs.

Positives Ergebnis auch bezüglich der Kauffreudigkeit der Besucher. Laut einer Umfrage des Dortmunder Meinungsforschungsinstituts Gelszus haben knapp 58 Prozent der der Besucher etwas gekauft oder bestellt (Vorjahr: 51, 4 Prozent) und dabei im Durchschnitt 645 Euro ausgegeben (Vorjahr: 523 Euro).

Das höhere Kaufverhalten sorgte auch bei den meisten Ausstellern für Zufriedenheit. Bodo Förster, Händlerbetreuung Hobby-Wohnwagenwerk: „Wir waren als Hersteller zum ersten Mal bei der abf und sind sehr positiv beeindruckt. Besonders am Wochenende war unser Stand sehr gut besucht, die Messebesucher waren interessiert und wir haben gut verkauft. Nächstes Jahr kommen wir wieder.“

Zu den sportlichen Höhepunkten der abf gehörten neben der Austragung des Deutschen Bouldercups und diverser BMX-Wettbewerbe auch die Fahrradsternfahrt zum Messegelände. Insgesamt trafen sich über 2000 Radler an sieben Punkten in Stadt und Region und fuhren gemeinsam zum Messegelände, wo sie freie Einfahrt zur abf bekamen.

Die nächste abf findet statt vom 1. bis 5. Februar 2017.

weitere Artikel