VHS Calenberger Land
  • 25. September 2018
Das Business Netzwerk Calenberger Land stellt sich vor

Das Business Netzwerk Calenberger Land stellt sich vor

Gehrden (wk). Premiere für ein neues Unternehmer-Netzwerk in Gehrden: Erstmals hatten am Montag, 5. März 2018, die Initiatoren des Business Netzwerk Calenberger Land zu einem öffentlichen Treffen in das Hotel Ratskeller in Gehrden eingeladen. Rund 20 interessierte Unternehmerinnen und Unternehmer (Titelbild) aus Gehrden und der Region Hannover folgten der Einladung und bestärkten damit das Organisationsteam in seinen Bemühungen, frischen Schwung in die örtliche Unternehmerschaft zu bringen.

Ideengeber für das neue Netzwerk ist Stephen Martin aus Gehrden, seines Zeichens Projektmanager und Freelancer im IT-Bereich. Zusammen mit Andreas Gieseke (MediaStudios24) und Christian Tomaske (Trainer für digitalisierte Prozesse und Datenschutzbeauftragter DSGVO) traf er sich mit weiteren Unterstützern bisher einige Male im Café Teufel, um ein erstes Konzept für den Unternehmertreff zu entwickeln. „Wir machen das auf ehrenamtlicher Basis“, betonte Andreas Gieseke.

Die gemeinsame Vision ist es, die „erforderlichen Maßnahmen im Bereich Stadtmarketing zu unterstützen und die Bekanntheit von Gehrden zu fördern“. Daher sei man bestrebt, ein gemeinsames Forum für Gehrdener Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Führungskräfte zu etablieren. Da man einem Netzwerk aber keine Grenzen setzen sollte, hat man von Anfang an ein offenes Projekt im Sinn, das nicht an die Stadtgrenzen von Gehrden gebunden sein soll. Das macht Sinn, denn zum ersten öffentlichen Treffen kamen keineswegs nur Interessierte aus Gehrden.

Gründerteam: Ideengeber Stephen Martin, Andreas Gieseke und Christian Tomaske (von links). Fotos: foto:kasse

Der Meinungsaustausch war gut strukturiert. Die Teilnehmer stellten sich kurz vor und die Organisatoren boten informative Kurzvorträge aus ihren Fachbereich an, namentlich zu den Themen Werbung in Zeiten der Digitalisierung (Andreas Gieseke), Datenschutz (Christian Tomaske und Co-Working-Center Gehrden (Stephen Martin). Zudem stellte Christiane Nievelstein-Bläsche ihr Unternehmen KARToGGIO (www.kartoggio.de) vor, das sie gemeinsam mit ihrem Mann betreibt.

In einer Fragerunde kamen zahlreiche Themenvorschläge für künftige Treffen auf den Tisch. Einige Teilnehmer boten auch an, kleine Schulungen zu bestimmten Themenbereichen zu übernehmen. Unterm Strich also gute Voraussetzungen für künftige Treffen des neuen Netzwerkes. Angedacht ist ein monatlicher Treff. Ob es immer bei einem Montagabend bleiben wird ist noch offen, ebenso wie die Location. Das nächste Treffen findet voraussichtlich amMontag, 16. April, statt. Wer Interesse hat, bei einem der Treffen dabei zu sein, der kann sich auf der Webseite www.business-netzwerk-calenberger-land.de näher informieren und auch Kontakt mit den Organisatoren aufnehmen.

weitere Artikel