VHS Calenberger Land
  • 25. September 2018
Klimaschutz mal sportlich

Klimaschutz mal sportlich

Region (red). Wer als Sportler gefeiert werden möchte, ohne ins Schwitzen zu geraten, der kann jetzt in der Disziplin Klimaschutz an den Start gehen: Noch bis zum 30. September 2015 können Bürgerinnen und Bürger in den Wettbewerb Klima-CO2NTEST einsteigen und sich auf www.co2ntest.de anmelden. Die Teilnehmenden werden zu „Klimasportlern“, erstellen online ihre CO2-Bilanz und erfahren, wie sie im Vergleich mit anderen in den Bereichen Mobilität, Wohnen sowie Ernährung und Einkaufen abschneiden. Neu: Wer seine Bilanz bis zum Anmeldeschluss am 30. September fertiggestellt hat, erhält eine Freikarte für den Zoo Hannover – noch sind 50 zu haben.

Danach geht es in die Optimierungsphase: Mithilfe von vielen praktischen Tipps kann CO2 eingespart werden. Wer weitere Hilfestellung benötigt, kann von kostenlosen, persönlichen Energiesparberatungen der Klimaschutzagentur profitieren. Am Ende des Jahres wird ausgewertet: Wer am meisten CO2 eingespart und Bonuspunkte geholt hat, wird Klima-Meister. Als Belohnung für die Besten gibt es Preise im Wert von bis zu 1.500 Euro, darunter ein Familienurlaub auf dem Bauernhof, ein hochwertiges Fahrrad und ein HANNOVERmobil-Paket des GVH. Alle Gewinner werden bei der Meisterfeier im Frühjahr 2016 geehrt. Schiedsrichterin und Organisatorin ist die gemeinnützige Klimaschutzagentur Region Hannover.

Infos und Anmeldungen gibt es auf www.co2ntest.de.

Der Klima-CO2NTEST wird in der dreijährigen Pilotphase gefördert durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt. Weitere Förderer sind die Region Hannover, die avacon AG und der enercity-Fonds proKlima.

weitere Artikel