• 16. Dezember 2018

Radsportexpertin Gaby Biermann: „Hinterfrage meine Denkmuster“

Region (eb/ps). Mit dem Seminar „Führungswerkstatt für Vorstandsteams“ hatten die beiden regionalen Sportbünde aus Stadt und Landkreis Hannover abermals zu einer gemeinsamen Schulungsaktion eingeladen. Sechs Vorstandsteams mit Vereinen aus der Landeshauptstadt sowie aus den Kommunen Barsinghausen, Neustadt und Sehnde trafen in der Akademie des Sports, um das Thema genauer zu bearbeiten.

Regionssportbund (RSB) und Stadtsportbund (SSB) firmieren mittlerweile häufig unter dem Namen „Sportregion Hannover“. „So haben wir jetzt auch dieses Seminar bereits zum zweiten Mal in diesem Jahr durchgeführt“, teilte RSB-Pressesprecher Philipp Seidel mit. Die Nachfrage sei ungebrochen hoch, also werden definitiv weitere Termine folgen.

Nicht weiter verwunderlich, denkt man nur einmal an die weitreichend veränderten Strukturen im Sport. Vereinsfunktionäre sind gefordert, sich vielen neuen Aufgaben zu stellen. Die Durchführung der Werkstatt wurde im Übrigen durch die Förderung aus Mitteln der Finanzhilfe des Landes Niedersachsen realisiert.

Mit der Zunahme einer Fülle von neuen oder zumindest veränderten Aufgabenfelder kann das Seminarangebot durchaus auch als Zukunftswerkstatt für Ehrenamtler bezeichnet werden. Wie kann vernünftige Führung im Verein gelingen? Das Thema wurde mit einem Impulsvortrag zu aktuellen Themen aus der Vereinsführungsarbeit durch den erfahrenen Vereinsberater Thomas Lellmann eingeleitet.

In der Folge blieb genügend Zeit, um einige Praxisfälle aus den anwesenden Vereinen genauer zu beleuchten. Gaby Biermann, Vorsitzende des RSC Barsinghausen, resümierte die Veranstaltung stellvertretend auch für die anderen Teilnehmer so: „Es hat mich zum Nachdenken über mein eigenes Handeln angeregt, ich hinterfrage meine Denkmuster und Handlungsweise noch einmal ganz anders.“

Aufgrund der hohen Nachfrage – allein zu dieser Werkstatt hatten sich mehr als 20 Vereine angemeldet – soll es noch im November zwei weitere Termine geben. Als zuständige Sportreferentin für Vereins‐ und Organisationsentwicklung in der Sportregion zeigt sich auch Anika Brehme begeistert: „Wir haben vermutet, dass das Thema Führung für viele Vorstände interessant ist und freuen uns über die hohe Resonanz. Gerne sind wir bereit, die Vereinsvorstände auch über diese Werkstatt hinaus individuell zu begleiten, damit sie die Herausforderung, ihre Mitstreiter im Verein effektiv und wirkungsvoll einzusetzen, auch weiterhin gut meistern.“

Bei Interesse an der Teilnahme einer weiteren Führungswerkstatt oder an der Begleitung eines Entwicklungsprozesses im Verein können Vereinsvorstände die zuständige Referentin Anika Brehme per E‐Mail an a.brehme@ssb-hannover.de kontaktieren. Weitere Infos gibt es auch auf der Homepage des RSB unter www.rsbhannover.de/de/rsb/lehrgaenge/fuehrungswerkstatt.

Führungskräfteseminar

Zukunftsträchtig: Gemeinsam mit dem Vereinsberater Thomas Lellmann haben sich die Teilnehmer zu aktuellen Führungsthemen in ihren Vereinen ausgetauscht – mit dabei auch Gaby Biermann vom Radsportclub Barsinghausen (vorn dritte von rechts). Foto: SSB

weitere Artikel