Praxis fuer Klangmassage
  • 19. Juli 2018
Schlag auf Schlag: Jetzt heißt es „Volksbank-Renntag“

Schlag auf Schlag: Jetzt heißt es „Volksbank-Renntag“

Langenhagen (eb). Der Start in die neue Turf-Saison erfolgte ungewohnt spät, jetzt geht es auf der Galopprennbahn in Langenhagen quasi Schlag auf Schlag. Denn nach dem „96-Renntag“ zum Auftakt folgt am Pfingstmontag, 25. Mai, schon der zweite Akt auf der Neuen Bult.

Hervorragende Stimmung herrschte beim Hannover 96-Renntag. Viele strahlende Gesichter, denn passend zum Thema und Stelldichein der Bundesligaprofis war den „Roten“ doch tags zuvor in Augsburg der erste und so dringend notwendige Sieg in 2015 errungen worden. 18.200 Zuschauer wurden gezählt und erfreuten sich an spannendem Sport und einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm. Neben Oberbürgermeister Stefan Schostock und 96-Präsident Martin Kind präsentierten sich auch Sportdirektor Dirk Dufner und Trainer Michael Fronzeck bei bester Laune.

Galoppsportliches Highlight bei der Saisoneröffnung war das „pferdewetten.de-Bavarian Classic“, eine wichtige Vorprüfung auf das Deutsche Derby. Das mit 55.000 Euro dotierte Rennen der Gruppe III katapultierte Quasillo in die Favoritenrolle für das wichtigste deutsche Galopprennen, das am ersten Juli-Sonntag in Hamburg entschieden wird. Rennkommentator Sven Wissel sprach von „einer Trainingseinheit“, als der große Favorit des Rennens von Jockey Eduardo Pedroza auf der Tribünenseite ganz locker am Feld vorbei galoppierte.

Ein weiterer rennsportlicher Höhepunkt war der „Große Preis von Rossmann“. Der Ausgleich I über 2000 Meter war mit 22.500 Euro dotiert und gehörte sozusagen zur Bundesliga des Turfsports. Und dann war da ja noch der Sieg eines Barsinghäusers: 96-Nachwuchsspieler Niklas Teichgräber aus Hohenbostel siegte in der „Husky-Trophy“, einem Schlittenhunderennen mit Spieler-Husky-Gespannen. Gratulation! Den „Minitraber-Cup“ gewann 96-Co-Trainer Steven Cherundulo vor Torwarttrainer Jörg Sievers.

Gregor Baum, Präsident des Hannoverschen Rennvereins (HRV), zeigte sich am Ende des Renntages hochzufrieden: „Das war ein tolles Wochenende mit einem gelungenen Saisonauftakt. Nun freuen wir uns auf den großen Familien-Renntag am Pfingstmontag.“

Start des nächsten Events ist am 25. Mai um 13 Uhr. Mit dem „Großen Preis der Hannoverschen Volksbank – Derby Trial“ steht eine weitere Vorprüfung auf das Deutsche Derby an. Hochinteressante Galopper aus dem Jahrgang der Dreijährigen das Geläuf betreten und um die mit 25.000 Euro dotierte Derby-Vorprüfung streiten.

Zum Rahmenprogramm: Der vor allem bei Kindern beliebte Sänger Volker Rosin wird bei zwei 20-minütigen Auftritten Geschichtenlieder zum Mitmachen für die ganze Familie präsentieren. Für die Fans von „Bibi und Tina“ gibt es auch etwas Besonderes: Die Schauspielerinnen Lina Larissa Strahl („Bibi“) singt zwei ihrer Hits und gibt gemeinsam mit Lisa Marie Koroll („Tina“) Autogramme. Eine weitere Aktion: Die kleinen Besucher sind zum kostenlosen Steckenpferdebastel-Wettbewerb eingeladen und können sich zudem im Großen Kinderland vergnügen.

Angesagt ist zudem das beliebte Rennen mit Haflingern, bei dem auch einige Prominente in den Sattel steigen. So hat sich beispielsweise Tanja Tischewitsch („Dschungelcamp“) angekündigt. Dieses Rennen wird mit einer Tombola für Kinder verknüpft: Wer den Sieger richtig tippt, bekommt von der Hannoverschen Volksbank eine Tasche voller Überraschungen mit Gutscheinen.

weitere Artikel