Praxis fuer Klangmassage
  • 20. Juli 2018

SGS-Schwimmer melden einen gelungenen Wettkampfauftakt

Barsinghausen (eb/sk). Mit den Bezirks-Meisterschaften der Master und der Langen Strecke der Junioren nahmen die Aktiven der SGS Barsinghausen das Wettkampfjahr 2016 auf. „Und es war ein guter Start für uns“, meldete Pressewartin Susanne Kamberg.

Bei den Titelkämpfen der Master in Bad Nenndorf waren für die heimische Startgemeinschaft diesmal Günter Busche und Harald Rehn am Start. Busche schwamm die Mehrkämpfe, bestehend aus der 25, 50 und 100 Meter Strecke einer Lage in Schmetterling, Rücken und Brust, sowie die 100m-Lagen. Dabei wurde der erfolgshungrige Routinier sechsfacher Bezirksmeister. In zwei seiner Mehrkämpfe gewann er Gold, einmal Silber. Besonders schnell war er auf der 100m-Brust-Strecke mit 1:36,19 Minuten unterwegs.

Harald Rehn schwamm die Mehrkämpfe in Schmetterling und Freistil und gewann danbei beide Male Gold. Seine persönliche Bestzeit erreichte er über 100m-Lagen in 1:33,31 Minuten. Gemeinsam erreichte das SGS-Duo einen respektablen 6. Platz von insgesamt 20 Vereinen des Bezirksschwimmverbandes.

Bei den gleichzeitig ausgetragenen Bezirksmeisterschaften der Langen Strecke traten Charlotte Mätze (Jahrgang 2000) und Paul Knuth (Jahrgang 1998) über 400m-Lagen an. Mätze holte sich mit ihrer Zeit von 6:15,13 Minuten Bronze. Nachwuchstalent Knuth wurde mit seiner Zeit von 5:21,24 Minuten Bezirksmeister der Junioren und konnte sich zudem über Rang 4 in der offenen Wertung freuen.

Über die anstehenden Wettkämpfe des Jahres 2016 wird sicherlich auch auf dem Neujahrsempfang der Schwimmer gesprochen werden. Dazu laden der SCB, sein Förderverein sowie der Trägerverein des AGS-Lehrschwimmbeckens für Sonntag, 17. Januar, ab 11 Uhr ins SCB-Clubhaus am Barsinghäuser Nachtigallweg ein.

Vielversprechender Start: Paul Knuth und Charlotte Mätze von SGS Barsinghausen. Foto: privat

Vielversprechender Start: Paul Knuth und Charlotte Mätze von SGS Barsinghausen. Foto: privat

weitere Artikel